OFC-Coach Frank bleibt im Amt

Mitglieder entscheiden über Zukunft des Präsidiums

29. April 2007, 20:35 Uhr

Selbstkritik ist Trumpf in Offenbach: Das Präsidium des abstiegsbedrohten Zweitligisten Kickers Offenbach hat die Verantwortung für die sportliche Situation übernommen und Trainer Wolfgang Frank den Rücken gestärkt. Nach der 2:3-Niederlage am Sonntag gegen den SC Freiburg beschloss das Präsidium einstimmig, die Zusammenarbeit mit Frank fortzusetzen. Zudem wird sich Präsident Dieter Müller mit dem gesamten Vorstand am Saisonende auf einer außerordentlichen Versammlung den Mitgliedern stellen. Die Mitglieder sollen dort entscheiden, ob das amtierende Präsidium die Amtsperiode zu Ende führt, oder ob ein neues Präsidium gewählt werden soll. Die Kickers haben nach den Sonntagsspielen des 31. Spieltages nur einen Punkt Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Autor:

Kommentieren