Für Bayern München bleibt es eine Saison zum abhaken. Nach der deutlichen 0:2-Niederlage beim VfB Stuttgart ist die Qualifikation für die Champions League in weite Ferne gerückt. Vier Spiele vor Saisonende beträgt der Abstand auf die Schwaben  bereits fünf Zähler. Dennoch stellte sich Trainer Ottmar Hitzfeld den Fragen der Journalisten und sprach Klartext.

Hitzfeld: "Das ist sehr beängstigend"

Nach 0:2 in Stuttgart

22. April 2007, 10:43 Uhr

Für Bayern München bleibt es eine Saison zum abhaken. Nach der deutlichen 0:2-Niederlage beim VfB Stuttgart ist die Qualifikation für die Champions League in weite Ferne gerückt. Vier Spiele vor Saisonende beträgt der Abstand auf die Schwaben bereits fünf Zähler. Dennoch stellte sich Trainer Ottmar Hitzfeld den Fragen der Journalisten und sprach Klartext.

"Wie fällt Ihr Fazit nach dem Spiel aus?"

Ottmar Hitzfeld: "Ich bin natürlich sehr enttäuscht von der gesamten Darstellung der Mannschaft. Der VfB hat es uns vorgemacht und ist mit breiter Brust aufgetreten. Wir haben hingegen kaum einen Zweikampf gewonnen. Allerdings hatten wir auch ein bisschen Pech. Das 0:1 war ja ein halbes Eigentor. Aber wir haben es auch in der zweiten Halbzeit nicht geschafft, Gefährlichkeit zu entwickeln."[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/001/396-1413_preview.jpeg Bemüht sich um Zweckoptimismus: Ottmar Hitzfeld. (Foto: firo)[/imgbox]
"Wie erklären sie sich diesen schwachen Auftritt, nachdem die Spieler im Vorfeld sich sehr selbstbewusst geäußert hatten?"

Hitzfeld: "Wir hatten kein Durchsetzungsvermögen. Es gab viele Unsicherheiten in der Abwehr. Und spielerisch lief nichts zusammen. Dann kommt halt so ein Ergebnis zustande."

"Ist das eine Frage der Einstellung?"

Hitzfeld: "Das weiß ich nicht. Auf jeden Fall hat die Gewinner-Mentalität gefehlt, die den FC Bayern sonst in solchen Situationen ausgezeichnet hat. In den Hinterköpfen war die Angst zu spüren. Das ist sehr beängstigend."

"Was ist bei fünf Punkten Rückstand auf den Tabellendritten VfB Stuttgart jetzt noch möglich?"

Hitzfeld: "Auf den ersten Blick ist die Qualifikation für die Champions League für uns unerreichbar geworden. Aber ich glaube daran, dass wir noch unsere Chance bekommen. Deshalb werden wir nicht aufstecken."
"Hat die Mannschaft in dieser Zusammensetzung eine Zukunft?"

Hitzfeld: "Damit beschäftige ich mich jetzt noch nicht. Aber Fakt ist, dass es ja auch Verstärkungen geben wird. Und dann geht es in der neuen Saison wieder bei null los."

Autor:

Kommentieren