Ferrari hat mit Felipe Massa auch das erste Kräftemessen beim Großen Formel-1-Preis von Malaysia dominiert. Der Brasilianer fuhr im freien Training für das zweite Saisonrennen am Sonntag (9.00 Uhr MESZ/live bei Premiere und RTL) in der Hitze von Kuala Lumpur in 1:34,972 Minuten zur Bestzeit. Zum Auftakt in Australien hatte der diesmal viertplatzierte Kimi Räikkönen (Finnland) einen souveränen Sieg für Ferrari gefeiert.

Formel-1-Rennen in Malaysia

Ferrari-Pilot Massa rast zur Bestzeit

06. April 2007, 09:48 Uhr

Ferrari hat mit Felipe Massa auch das erste Kräftemessen beim Großen Formel-1-Preis von Malaysia dominiert. Der Brasilianer fuhr im freien Training für das zweite Saisonrennen am Sonntag (9.00 Uhr MESZ/live bei Premiere und RTL) in der Hitze von Kuala Lumpur in 1:34,972 Minuten zur Bestzeit. Zum Auftakt in Australien hatte der diesmal viertplatzierte Kimi Räikkönen (Finnland) einen souveränen Sieg für Ferrari gefeiert.

Weltmeister Fernando Alonso (Spanien/1:35,220 Minuten) und sein Teamkollege Lewis Hamilton (Großbritannien/1:35,712) im McLaren-Mercedes fuhren wie in Melbourne auf die Plätze zwei und drei. Bester des deutschen Fahrer-Quintetts war diesmal überraschend Nico Rosberg (Wiesbaden) im Williams in 1:36,308 Minuten auf Rang sieben in der Kombination der beiden jeweils 90-minütigen Trainingssitzungen. Ralf Schumacher (Kerpen/1:36,760) wurde im Toyota 12., Nick Heidfeld (Mönchengladbach/1:36,862) enttäuschte im BMW-Sauber auf Position 14. Spyker-Pilot Adrian Sutil (Gräfelfing/1:38,419) landete auf Rang 21.

Autor:

Kommentieren