Da der ESC Rellinghausen an der Tabellenspitze weiterhin in einer ganz eigenen Liga spielt und keine Zeichen von Schwäche offenbart, konzentriert sich das Spannungspotential der Bezirksliga 4 für den Rest der Saison auf die unteren Tabellenregionen. Dort befinden sich noch fünf Teams im engeren Kreis der

Bezirksliga 4 Niederrhein: 23. Spieltag, Expertentipp von Jörg Heinrich (Spieler VfB Frohnhausen)

"Noch nicht ganz begriffen, worum es geht"

Aaron Knopp
29. März 2007, 22:32 Uhr

Da der ESC Rellinghausen an der Tabellenspitze weiterhin in einer ganz eigenen Liga spielt und keine Zeichen von Schwäche offenbart, konzentriert sich das Spannungspotential der Bezirksliga 4 für den Rest der Saison auf die unteren Tabellenregionen. Dort befinden sich noch fünf Teams im engeren Kreis der "Abstiegsfavoriten". Zunächst wäre da der ESC Preußen. Der Tabellenelfte musste infolge finanzieller Probleme den Abgang zahlreicher Leistungsträger verkraften und befindet sich seitdem quasi im "freien Fall" (20 Gegentore in fünf Rückrunden-Spielen).

Doch auch die DJK Katernberg, RuWa Dellwig, Teutonia Überruhr und der VfB Frohnhausen müssen um den Ligaerhalt fürchten. Der VfB trifft dabei am kommenden Sonntag auf den Vogelheimer SV. "Wir sind arg gebeutelt", weiß VfB-Mittelfeldakteur Jörg Heinrich, der selbst nach einem Platzverweis aus der Vorwoche ausfällt. Dennoch glaubt er zumindest an einen Punktgewinn der Frohnhauser und sucht gleichzeitig nach Erklärungen für die sportliche Krise. "Die Trainingsbeteiligung lässt manchmal zu wünschen übrig. Teilweise haben wir nur mit fünf, sechs Mann trainiert. Vielleicht haben einige auch noch nicht ganz begriffen, worum es geht."

Den 23. Spieltag tippt Jörg Heinrich (VfB Frohnhausen):

Autor: Aaron Knopp

Mehr zum Thema

Kommentieren