Weltmeister Florian Kehrmann steht auf der Vorschlagliste des Weltverbandes IHF für die Wahl zum Handballer des Jahres 2006. Neben dem Rechtsaußen vom TBV Lemgo schlug die IHF aus der Bundesliga auch die Franzosen Thierry Omeyer (THW Kiel/Tor) und Bertrand Gille (HSV Hamburg/Kreis) vor. Hinzu kommen der Russe Eduard Kokscharow, der Slowene Siarhei Rutenka, der Kroaten Ivano Balic, `MvP´ der WM in Deutschland, sowie Olafur Stefansson aus Island. Gille (2002) und Balic (2003) haben die Wahl der IHF in Kooperation mit dem World Handball Magazine bereits gewonnen.

Kehrmann auf der Vorschlagliste für Welthandballer

Bis Mai darf gevotet werden

23. März 2007, 10:39 Uhr

Weltmeister Florian Kehrmann steht auf der Vorschlagliste des Weltverbandes IHF für die Wahl zum Handballer des Jahres 2006. Neben dem Rechtsaußen vom TBV Lemgo schlug die IHF aus der Bundesliga auch die Franzosen Thierry Omeyer (THW Kiel/Tor) und Bertrand Gille (HSV Hamburg/Kreis) vor. Hinzu kommen der Russe Eduard Kokscharow, der Slowene Siarhei Rutenka, der Kroaten Ivano Balic, `MvP´ der WM in Deutschland, sowie Olafur Stefansson aus Island. Gille (2002) und Balic (2003) haben die Wahl der IHF in Kooperation mit dem World Handball Magazine bereits gewonnen.

Abstimmen können bis Mai alle Handball-Fans auf der Internetseite des Verbandes. Auch Spieler, die nicht auf der Vorschlagliste stehen, dürfen gewählt werden. Aus Deutschland wurden bislang Daniel Stephan (1998) und Weltmeister-Torhüter Henning Fritz (2004) zu Welthandballern gewählt. Bei den Frauen gehört die Leverkusenerin Nadine Krause zu den Kandidatinnen. Die Nationalspielerin war Torschützenkönigin der vergangenen WM und EM. Gesucht werden die Nachfolger des serbischen Torhüters Arpad Sterbik sowie der Ungarin Anita Görbicz.

Autor:

Kommentieren