Obwohl sich seit etlichen Wochen der Bochumer Ex-Profi Filip Tapalovic und der ehemalige Torhüter des Bonner SC, Mohammed Obeit, im Training der Schalker Reserve tummeln, bleibt der Kader des königsblauen Unterbaus dicht.

SCHALKE II - Kader bleibt dicht

hb
24. August 2006, 11:02 Uhr

Obwohl sich seit etlichen Wochen der Bochumer Ex-Profi Filip Tapalovic und der ehemalige Torhüter des Bonner SC, Mohammed Obeit, im Training der Schalker Reserve tummeln, bleibt der Kader des königsblauen Unterbaus dicht.

Obwohl sich seit etlichen Wochen der Bochumer Ex-Profi Filip Tapalovic und der ehemalige Torhüter des Bonner SC, Mohammed Obeit, im Training der Schalker Reserve tummeln, bleibt der Kader des königsblauen Unterbaus dicht. "Wir werden keine Spieler mehr verpflichten", winkt Bodo Menze, Manager der S04-Nachwuchsabteilung, ab. "Wir sind gerade in der glücklichen Lage, dass viele Jungprofis aus dem Bundesliga-Kader am Wochenende der zweiten Mannschaft zur Verfügung stehen. Numerisch hat die Truppe dadurch an Qualität gewonnen, auch wenn die Integration der Jungs, weil sie eben unter der Woche oben trainieren, mit gewissen Schwierigkeiten verbunden ist."

Trainer Mike Büskens hat momentan bis auf den an einer Muskelverhärtung laborierenden René Lewejohann alle Mann an Bord. Auch die am Dienstag zu einem Sichtungstraining bei der Westfalen-Auswahl weilenden André Kilian, Jens Grembowietz, Durmus Bayram und Kevin Kisyna sind wieder in Gelsenkirchen eingetroffen. Das Quartett wird wohl die königsblauen Farben beim DFB-Länderpokal vertreten, der vom 6. bis zum 10. Oktober in der Sportschule Duisburg-Wedau ausgetragen wird.

Autor: hb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren