Einstand gelungen. Trotz des großen Umbruches bei Union Mülheim, zwölf Spieler verließen den Verein und elf wurden geholt, zeigte das neuformierte Team eine ansprechende Leistung gegen die Amateure vom MSV Duisburg.

U. MÜLHEIM: Offensive muss explodieren

dp
06. September 2003, 11:31 Uhr

Einstand gelungen. Trotz des großen Umbruches bei Union Mülheim, zwölf Spieler verließen den Verein und elf wurden geholt, zeigte das neuformierte Team eine ansprechende Leistung gegen die Amateure vom MSV Duisburg.

Einstand gelungen. Trotz des großen Umbruches bei Union Mülheim, zwölf Spieler verließen den Verein und elf wurden geholt, zeigte das neuformierte Team eine ansprechende Leistung gegen die Amateure vom MSV Duisburg. "Der MSV war spielerisch besser, aber wir haben ihnen Paroli geboten und eine kämpferisch gute Leistung gezeigt", blickt Trainer Ernst Bachmann zurück. Im Großen und Ganzen war der Coach mit der Vorstellung seiner Spieler zufrieden, wäre da nicht die Abschlussschwäche. "Vier, fünf sehr gute Möglichkeiten waren da, aber vor dem Tor haben wir versagt", ärgert sich der 58-Jährige über das 0:0.

Am Dienstag ging es dann für die 09er weiter. RW Oberhausen gastierte in Mülheim, um die neue Flutlichtanlage einzuweihen. Zwar verlor der Verbandsligist das Spiel mit 1:4, aber die Stimmung war prächtig. "Ein sehr guter Test. Wir konnten mithalten. Am Ende fehlte die Kraft und Konzentration, um ein noch besseres Ergebnis zu erzielen", bilanziert Bachmann.

Für den kommenden Sonntag scheint das Team gerüstet zu sein. "Bis auf zwei, drei Mann steht die Formation", verrät der Trainer. Dann treffen die Mülheimer auf die Zweite von Fortuna Düsseldorf. Die Erinnerungen an die letzte Saison sind aber alles andere als Positiv. "Da sind wir mit einer 1:5-Packung nach Hause gefahren", erinnert sich der Coach. "Jedoch wollen wir das Ergebnis vergessen und mindestens einen Punkt holen", geht Bachmann in die Offensive.

Bis auf Oguzhan Öztürk, der nach seinem Außenbandriss mit dem Lauftraining begonnen hat, stehen 19 Spieler zur Verfügung, um das Resultat aus dem Vorjahr zu korrigieren.

Autor: dp

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren