Zwar feierte RB Leipzig die Herbstmeisterschaft, doch auch der FC Schalke 04 holte in der Hinrunde einen Titel: Kein Bundesligist gewann mehr Zweikämpfe als S04. 

S04

1904 gewonnene Zweikämpfe! Niemand ist besser als Schalke

Justus Heinisch
15. Januar 2020, 15:00 Uhr
Ahmed Kutucu setzt seinen Körper ein. Foto: firo

Ahmed Kutucu setzt seinen Körper ein. Foto: firo

Zwar feierte RB Leipzig die Herbstmeisterschaft, doch auch der FC Schalke 04 holte in der Hinrunde einen Titel: Kein Bundesligist gewann mehr Zweikämpfe als S04. 

Als David Wagner auf Schalke übernahm wurde schnell klar, dass der 48-Jährige vor allem eines von seiner Mannschaft fordert: Leidenschaft. "Schalke ist zuallererst Maloche. Darauf fußt alles. Es darf nicht sein, dass sich die Gegner auf uns freuen", sagte der Trainer im September des vergangenen Jahres. 

 
Dass das bei den Spielern angekommen ist, zeigt der Blick auf die offizielle Bundesliga-Zweikampfstatistik. Dort steht Schalke an der Spitze der Rangliste. Königsblau ist der Bundesligist mit der höchsten Anzahl an gewonnenen Zweikämpfen in der Hinrunde. Der genaue Wert ist passenderweise 1904. 

Knapp hinter den Knappen liegt Borussia Mönchengladbach in dem Ranking. Marco Roses Elf bringt es auf 1903 gewonnene Zweikämpfe. Das Treppchen wird von Union Berlin vervollständigt (1879). Rekordmeister FC Bayern München rangiert auf Platz sieben (1817). 

Dortmund nur im unteren Mittelfeld - aber Fairnesssieger

Bei Borussia Dortmund dürfte das Ranking keine Jubelstürme auslösen. Der BVB befindet sich lediglich auf dem 13. Tabellenplatz mit 1712 gewonnenen Zweikämpfen. Dafür stellt Dortmund das fairste Team der Bundesliga. Nur 16 Gelbe Karten kassierten Lucien Favres Spieler. Zudem leistete sich die Borussia in den ersten 17 Bundesliga-Partien nur 154 Fouls - ebenfalls der beste Wert in der Klasse.

Das Ranking im Überblick

FC Schalke 04 (1904)
Borussia Mönchengladbach (1903)
1. FC Union Berlin (1879)
VfL Wolfsburg (1856)
Bayer 04 Leverkusen (1843)
1. FC Köln (1833)
Bayern München (1817)
RB Leipzig (1813)
SC Paderborn (1799)
Eintracht Frankfurt (1799)
1. FSV Mainz 05 (1778)
TSG 1899 Hoffenheim (1734)
Borussia Dortmund (1712)
Hertha BSC (1693)
Werder Bremen (1686)
Fortuna Düsseldorf (1637)
SC Freiburg (1625)
FC Augsburg (1542)

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

16.01.2020 - 06:11 - NorbiNig

Endlich hat es ein Trainer geschafft, die richtige Mentalität in die Mannschaft zu bekommen. Ich weiss gar nicht mehr, wie lange ich darauf gewartet habe. Müssen so um die 12-15 Jahre hersein.
Huub beim ersten Kontrakt und bei Ralle Rangnick war zucht in der Mannschaft.
Bei Magath war der Focus auf die Champions League und in der Liga war es mehr als durchwachsen.
Oder was meint Ihr?

16.01.2020 - 06:11 - NorbiNig

Endlich hat es ein Trainer geschafft, die richtige Mentalität in die Mannschaft zu bekommen. Ich weiss gar nicht mehr, wie lange ich darauf gewartet habe. Müssen so um die 12-15 Jahre hersein.
Huub beim ersten Kontrakt und bei Ralle Rangnick war zucht in der Mannschaft.
Bei Magath war der Focus auf die Champions League und in der Liga war es mehr als durchwachsen.
Oder was meint Ihr?