Der SC Wiedenbrück feierte zum fünften Mal seit 2000 den Sieg beim Lückenotto-Cup. Der SCW gewann im Finale gegen das Überraschungsteam des SV Avenwedde mit 4:0.

SC Wiedenbrück: Halle

"Crazy" führt SCW zum Titel

Krystian Wozniak
10. Januar 2012, 15:07 Uhr

Der SC Wiedenbrück feierte zum fünften Mal seit 2000 den Sieg beim Lückenotto-Cup. Der SCW gewann im Finale gegen das Überraschungsteam des SV Avenwedde mit 4:0.

Im Halbfinale setzten sich die Wiedenbrücker im Derby gegen Liga-Rivale SC Verl, der am Ende Vierter wurde, im Acht-Meter-Schießen durch. Für den Erfolg beim Budenzauber war vor allem Stephan Boachie verantwortlich. Der gebürtige Ghanaer zeigte beeindruckend, welche technischen Finessen er drauf hat und bekam aufgrund seines Hallenauftritts den Spitznamen „crazy“ aufgestempelt.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren