Mit einer Spende von 250.000 Euro der deutschen Nationalspieler wird ein Sportkomplex und eines Fußball-Internat in Sri Lanka aufgebaut. Nach der Flutkatastrophe waren dort alle Fußball-Aktivitäten zum Erliegen gekommen.

Nationalmannschaft spendet für Fußball-Internat

02. Juni 2005, 13:26 Uhr

Mit einer Spende von 250.000 Euro der deutschen Nationalspieler wird ein Sportkomplex und eines Fußball-Internat in Sri Lanka aufgebaut. Nach der Flutkatastrophe waren dort alle Fußball-Aktivitäten zum Erliegen gekommen.

Wie beim Benefizspiel für die Tsunami-Opfer versprochen, unterstützt die deutsche Nationalmannschaft ein Hilfsprojekt in Sri Lanka. Mit einer Spende von 250.000 Euro wird der Bau eines Sportkomplexes und eines Fußball-Internates in der Region Galle finanziert. Die Projekte wurden von Trainer Holger Obermann, im Auftrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) seit vielen Jahren als Entwicklungshelfer tätig, angeregt.

"Wir hoffen, dass wir mit unserer Spende dazu beitragen können, dass besonders junge Menschen, die durch die Tsunami-Katastrophe in Not geraten sind, neue Lebensfreude finden und das sportliche Angebot eine Möglichkeit bietet, ihren Alltag abwechslungsreicher zu gestalten", sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff. Die Flutkatastrophe im Dezember des vergangenen Jahres brachte jegliche Fußball-Aktivitäten in Galle zum Erliegen. Rund 4000 Jugendliche waren dort im Fußball registriert.

Autor:

Kommentieren