Auswärts ist es immer noch am schönsten! Das bleibt das Motto des SV Dorsten-Hardt. Das Team von Martin Schmidt sicherte sich in Delbrück einen 1:0 (0:0)-Erfolg.

Delbrück - SVDH 0:1

Auswärtsspezialisten schlagen wieder zu

04. April 2011, 11:17 Uhr

Auswärts ist es immer noch am schönsten! Das bleibt das Motto des SV Dorsten-Hardt. Das Team von Martin Schmidt sicherte sich in Delbrück einen 1:0 (0:0)-Erfolg.

Claudio de Manna verwandelte fünf Minuten vor Abpfiff einen Foulelfmeter - Sven Potthast war beim Torabschluss sein Standbein weggezogen - souverän. Es war der späte Lohn für eine über weite Strecken überlegene Leistung.
[infobox-right]Delbrück: Joswig – Berhorst, Schröder, Lübbers, Braune – Tumani, Kraus (86. Isenrath), Fulland, Sansar (80. Riemer), Sakir – Henke.
Dorsten-Hardt: Schröder – Koscholleck, de Manna, Ewald, Müller – Seiffert (88. Klöckner), Damnitz, Knake (82. Scheuch), Vasic – Kauschat (75. Knoblauch), Potthast.
SR: Stefan Uphaus (Osnabrück). Tor: 0:1 de Manna (85, FE). Z: 150.[/infobox]
„Wir haben das Spiel fußballerisch über 90 Minuten diktiert. Wir haben wenig bis gar nichts zugelassen und flüssig den Ball laufen lassen. Deswegen wäre ich bei einem 0:0 auch ein bisschen unzufrieden gewesen. So bin ich natürlich hochzufrieden“, erklärte Schmidt. Damit rangiert der SVDH auf einem sensationellen fünften Platz. Und vielleicht klappt es nächste Woche aus Zuhause.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren