Oliver Ebersbach, der Knipser vom Zoo! Gegen die Bayern hat er mit seiner Gala-Vorstellung die WSV-Fans verzückt.

WUPPERTALER SV: Olli wie Ze Roberto

tt+cb
27. Januar 2004, 10:46 Uhr

Oliver Ebersbach, der Knipser vom Zoo! Gegen die Bayern hat er mit seiner Gala-Vorstellung die WSV-Fans verzückt.

Oliver Ebersbach, der Knipser vom Zoo! Gegen die Bayern hat er mit seiner Gala-Vorstellung die WSV-Fans verzückt. Nachdem Münchens Brasilianer Ze Roberto nach vier Zeigerumdrehungen mit seinem Freistoß-Treffer für den ersten Leckerbissen sorge, dachte sich Olli: "Das kann ich auch".

Den Beweis trat er mit seinem ersten Treffer zum 1:2 an. Kurzer Anlauf, Schuss über die Mauer, ab zum Jubeln. "Da hat alles gepasst. Genau da sollte er hin", strahlte ein glücklicher Torjäger nach den 90 Minuten.

Der ehemalige Essener machte noch vor dem Wechsel zum zweiten Mal nachhaltig auf sich aufmerksam. Nach toller Vorarbeit von Thomas Rietz überwand er Nationalkeeper Oliver Kahn zum 2:3. "Sieht so aus, als hätte ich alles richtig gemacht. Fast hätte ich in die Mitte zu Andy Gensler gespielt. Dann habe ich aber gedacht: Mach ihn doch selber."

Die Krönung in der zweiten Hälfte in Form eines tollen Assist-Points. Die genaue Vorlage des Publikums-Lieblings musste Mike Terranova nur noch über die Linie schieben.

Bei all dem Lob für die eigene Leistung wollte Ebersbach aber die Kollegen nicht vergessen. "Hut ab. Alle sprachen davon, wer bei uns ausfällt. Die anderen haben gezeigt, wie gut sie sind."

Nach dem Duschen ging es verständlicherweise dann nicht sofort zum Alltag über. "So ein Erlebnis mit so einer Stimmung hakt man nicht so schnell ab", behält der Knipser den Tag des Bayern-Besuchs noch lange in guter Erinnerung.

Autor: tt+cb

Kommentieren