Bundesliga West

Schwere Aufgabe für Alemannia Aachen

Retresco Autoreporter
18. Oktober 2018, 18:00 Uhr

Alemannia Aachen muss mit einer schwarzen Serie von vier Niederlagen im Gepäck auch noch bei Liga-Schwergewicht VfL Bochum antreten. Bei Borussia Dortmund gab es für den VfL Bochum am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:1-Niederlage. Auch Al. Aachen erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 1:3 als Verlierer im Duell mit dem SC Paderborn 07 hervor.

Nach sieben gespielten Runden gehen bereits 15 Punkte das Konto des VFL und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz.

Alemannia musste schon 17 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Der Gast ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute. Der Aufsteiger befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Auf des Gegners Platz hat Aachen noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst einem Zähler unterstreicht.

Die Hintermannschaft von Alemannia Aachen ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des VfL Bochum mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Mit fünf Siegen gewann der VFL genauso häufig, wie Al. Aachen in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will. Dieses Spiel wird für Alemannia sicher keine leichte Aufgabe, da der VfL Bochum elf Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Kommentieren