Packt SV Rindern den ersten Heimsieg? - SV Rindern - SV Walbeck

19.10.2018

Bezirksliga Niederrhein 5

Packt SV Rindern den ersten Heimsieg?

Dem SV Rindern steht gegen den SV Walbeck eine schwere Aufgabe bevor. Zuletzt spielte der SV Rindern unentschieden – 1:1 gegen den RSV Praest. Das letzte Ligaspiel endete für den SV Walbeck mit einem Teilerfolg. 0:0 hieß es am Ende gegen den Kevelaerer SV.

Im Angriff des SV Rindern herrscht Flaute. Erst elfmal brachte die Heimmannschaft den Ball im gegnerischen Tor unter. Das Schlusslicht muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit lediglich fünf Zählern aus zehn Partien steht der Aufsteiger auf dem Abstiegsplatz. Daheim hat Rindern die Form noch nicht gefunden: Die zwei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz.

Mit nur sieben Gegentoren stellt der SV Walbeck die sicherste Abwehr der Liga. Der Gast verbucht fünf Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen auf der Habenseite. Mit 18 Zählern aus elf Spielen steht Walbeck momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die Walbecker holte auswärts bisher nur fünf Zähler.

Zuletzt lief es erfreulich für den SV Walbeck, was elf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen. Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Der SV Walbeck ist in der Tabelle besser positioniert als der SV Rindern und aktuell zudem äußerst formstark.

Kommentieren

Mehr zum Thema