12.10.2018

Bezirksliga Westfalen 10

Heimmacht TuS Hattingen

Die Sportfreunde Bochum-Linden will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei TuS Hattingen punkten. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von TuS Hattingen ernüchternd. Gegen TuS Kaltehardt kassierte man eine 3:4-Niederlage. Am Sonntag wies die SF Bochum-Linden TuS Harpen mit 3:1 in die Schranken.

TuS Hattingen ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute. Die Bilanz der Heimmannschaft nach acht Begegnungen setzt sich aus vier Erfolgen, einem Remis und drei Pleiten zusammen. Mit 13 gesammelten Zählern hat Hattingen den siebten Platz im Klassement inne.

Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte die Sportfreunde Bochum-Linden. Die Zwischenbilanz des Gastes liest sich wie folgt: fünf Siege, ein Remis und drei Niederlagen. Bochum-Linden hat 16 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang drei.

Aufpassen sollte TuS Hattingen auf die Offensivabteilung der SF Bochum-Linden, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlägt. Trumpft TuS Hattingen auch diesmal wieder mit Heimstärke (3-1-1) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall der Sportfreunde Bochum-Linden (2-0-2) eingeräumt. In der Tabelle liegen beide Teams mit drei Punkten Unterschied dicht beieinander. Auf dem Papier ist TuS Hattingen zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Kommentieren

Mehr zum Thema