Bezirksliga Westfalen 9

Westfalia Gelsenkirchen in der Pflicht

Retresco Autoreporter
19. Oktober 2018, 12:00 Uhr

Schwarz-Weiß Röllinghausen will im Spiel bei Westfalia Gelsenkirchen nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Zuletzt kassierte W. Gelsenkirchen eine Niederlage gegen Blau-Gelb Schwerin – die sechste Saisonpleite. Am letzten Spieltag nahm SW Röllinghausen gegen den Erler SV die achte Niederlage in dieser Spielzeit hin.

Insbesondere an vorderster Front kommt Westfalia Gelsenkirchen nicht zur Entfaltung, sodass nur 15 erzielte Treffer auf das Konto des Heimteams gehen. Gelsenkirchen findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Für W. Gelsenkirchen gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sechs Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben.

Mit nur neun Treffern stellt Schwarz-Weiß Röllinghausen den harmlosesten Angriff der Bezirksliga Westfalen 9. Der Gast besetzt mit vier Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Auf fremden Plätzen läuft es für den Tabellenletzten bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler.

Westfalia Gelsenkirchen wie auch SW Röllinghausen haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Auf dem Papier ist Schwarz-Weiß Röllinghausen zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Kommentieren