Riesen-Blamage für Shooting-Star Rot-Weiß Oberhausen ! Vor heimischer Kulisse kam RWO gegen eine Auer Notelf mit 1:4 unter die Räder und lässt damit die Verfolger im Aufstiegskampf weiter hoffen.

1:4! Riesen-Blamage für RWO

14. März 2004, 16:52 Uhr

Riesen-Blamage für Shooting-Star Rot-Weiß Oberhausen ! Vor heimischer Kulisse kam RWO gegen eine Auer Notelf mit 1:4 unter die Räder und lässt damit die Verfolger im Aufstiegskampf weiter hoffen.

Nach dem vierten Spiel in Folge ohne Sieg droht Rot-Weiß Oberhausen seinen Aufstiegsplatz zu verspielen. Gegen Erzgebirge Aue bezogen die "Kleeblätter" mit dem hochpeinlichen 1:4 (1:1) ihre dritte Heimniederlage diese Saison. Andrzej Juskowiak (9., 50.) und Skerdilaid Curri (78., 80.) machten für Aue den dritten Auswärtssieg der Saison perfekt. Für Oberhausen traf lediglich Sasa Radulovic (25.) zum zwischenzeitlichen 1:1.

Die 6817 Zuschauer im Niederrhein-Stadion fragten sich lange Zeit, wer denn eigentlich der Aufstiegskandidat ist. RWO agierte behäbig, ohne Ideen und spielerische Klasse und machte dem Gegner das Leben leicht. Aue reichte eine durchschnittliche Vorstellung, um den Gastgebern Paroli zu bieten, ohne sich jedoch selbst klare Chancen zu erspielen. Buchstäblich aus heiterem Himmel fielen die beiden Gegentreffer durch den ehemaligen Wolfsburger Juskowiak, allerdings mit Schützenhilfe der unaufmerksamen Oberhausener Defensivabteilung. Schließlich machte Curri mit seinem Doppelschlag in der Schlussphase das Desaster für Oberhausen komplett.

Autor:

Kommentieren