Schalke 04 ist zwei Tage nach dem erfolgreichen Abschluss der Hinrunde überraschend auf dem Transfermarkt aktiv geworden.

Schalke verpflichtet Brasilianer Gustavo bis 2009

18. Dezember 2006, 15:22 Uhr

Schalke 04 ist zwei Tage nach dem erfolgreichen Abschluss der Hinrunde überraschend auf dem Transfermarkt aktiv geworden.

Schalke 04 ist zwei Tage nach dem erfolgreichen Abschluss der Hinrunde überraschend auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Der Tabellenzweite vermeldete am Montag die Verpflichtung des brasilianischen Innenverteidigers Gustavo. Der 24-Jährige wechselt ablösefrei aus seiner Heimat vom Erstligisten Parana Clube zu den Königsblauen.

Der 1,86 m große Abwehrspieler erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2009. Manager Andreas Müller und Trainer Mirko Slomka hatten zuletzt Verpflichtungen in der Winterpause ausgeschlossen. Nun bekommen Mladen Krstajic und Dario Rodriguez Konkurrenz im Kampf um den Platz neben dem gesetzten Kapitän Marcelo Bordon im Abwehrzentrum.

`Gustavo ist ein Rechtsfuß mit sehr viel Potenzial. Er ist sehr athletisch und kopfballstark. Wir sind froh, dass er sich für uns entschieden hat. Aufgrund seines Alters, seines guten Charakters und seiner Defensivqualitäten sind wir überzeugt, dass er uns in Zukunft sportlich weiterhelfen wird´, erklärte Müller.

Der Transfer zu den Königsblauen, die nach dem 1:0-Sieg bei Arminia Bielefeld punktgleich hinter Herbstmeister Werder Bremen überwintern, ist für Gustavo nicht der erste Wechsel nach Europa. Er spielte im Jahr 2003 bereits bei Dynamo Moskau. Seit Januar 2006 stand der Rechtsfuß bei Parana Clube unter Vertrag.

Autor:

Kommentieren