Die Aufstiegsfeierlichkeiten beim VfB Homberg sind nun vorbei. Die Verantwortlichen richten bereits ihren Blick auf die kommende NRW-Liga-Saison.

VfB Homberg

Sechs gehen, fünf kommen

Krystian Wozniak
13. Juni 2010, 19:07 Uhr

Die Aufstiegsfeierlichkeiten beim VfB Homberg sind nun vorbei. Die Verantwortlichen richten bereits ihren Blick auf die kommende NRW-Liga-Saison.

Dabei ist der Aufsteiger in seinen Planungen schon weit vorangeschritten. Nach den Abgängen von Tanju Acikgöz (VfB Speldorf), Cezary Liedtke (FC 96 Recklinghausen), Markus Steinke (Karriereende), Kevin Rauhut (WSV Borussia), Robert Trimborn (Adler Osterfeld) und Edis Fazljija (Ziel unbekannt) konnten die VfB-Funktionäre um Abteilungsleiter Wolfgang Graf und Trainer Günter Abel in Julien Jansen (Borussia Mönchengladbach II), Dimitri Steininger (1. FC Wülfrath), Marian Michels (SuS Dinslaken) sowie Kevin Luft und Mark Walenciak (beide (RW Oberhausen II) auch schon fünf Neuzugänge präsentieren. „Das sind alles Wunschspieler unseres Trainers. Die Akteure entsprechen unserem Profil. Wir freuen uns gute, junge, willige Jungs verpflichtet zu haben“, unterstreicht Graf die Transferphilosophie des Niederrheinliga-Meisters.

Zu diesem Erfolg hatte VfB-Stürmer Almir Sogolj mit seinen 16 Saisontreffern einen großen Beitrag dazu geleistet. Der bosnische Vollblutfußballer soll nun einen Partner für den Angriff bekommen. „Wir halten Ausschau nach einem Angreifer. El Houcine Bougjdi hat auch eine Klasse-Serie gespielt. Doch zwei Stürmer sind wenig, da haben wir Handlungsbedarf“, erklärt Erfolgscoach Abel und fügt an: „Zudem würden uns ein Mann für die linke Seite und ein Abwehrspieler gut zu Gesicht stehen.“

Der Ex-Oberhausener sieht den VfB für die NRW-Liga gewappnet. „Uns hat aus der ersten Elf nur unser Torwart verlassen. Doch da haben wir zwei starke Jungs dazugewinnen können“, ist Abel optimistisch. Es könnte also gut sein, dass die Homberger nach dem ersten NRW-Liga-Spieltag wieder feiern dürfen, dann nämlich den ersten „Dreier“ der Saison...

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren