Ihr Erstrundenmatch in der Weltgruppe II gegen Kroatien tragen die deutschen Fed-Cup-Damen am 21./22. April in Fürth aus. Auf der Anlage des TV 1860 Fürth, auf der es für das Team von Barbara Rittner um den ersten Schritt zum Wiederaufstieg in die erste Weltgruppe geht, sollen 3000 Zuschauer Platz finden. Gespielt wird auf Sand.

Fed-Cup-Damen in Fürth gegen Kroatien

Abstieg im vergangenen Jahr

(sid)
03. Februar 2007, 21:24 Uhr

Ihr Erstrundenmatch in der Weltgruppe II gegen Kroatien tragen die deutschen Fed-Cup-Damen am 21./22. April in Fürth aus. Auf der Anlage des TV 1860 Fürth, auf der es für das Team von Barbara Rittner um den ersten Schritt zum Wiederaufstieg in die erste Weltgruppe geht, sollen 3000 Zuschauer Platz finden. Gespielt wird auf Sand.

"Wir tragen diese Veranstaltung sehr gerne in Fürth aus. Die Veranstalter beweisen jährlich mit der Ausrichtung eines hochkarätigen Herren-Challengerturniers, wozu sie in der Lage sind. Deshalb haben wir vollstes Vertrauen in die Organisation", sagte der Präsident des Deutschen Tennis Bundes (DTB), Georg von Waldenfels.

Der Sieger der Begegnung spielt in den Play-offs gegen einen Verlierer der Auftaktmatches in der Spitzenklasse um einen Platz für 2008 in der Weltgruppe I. Das deutsche Team war im Juli durch ein 1:4 in China nach einjähriger Zugehörigkeit zur Weltgruppe I abgestiegen.

Deutschland gewann alle seine drei bisherigen Fed-Cup-Spiele gegen Kroatien. Im Play-off-Match 2005 um den Aufstieg in die Weltgruppe I siegte die DTB-Auswahl 4:1.

Autor: (sid)

Kommentieren