Michael Ballack wird Bayern München vermutlich Richtung Chelsea London verlassen. Am Montag könnte der längst festgezurrte Deal auf einer Pressekonferenz in London endlich auch offiziell verkündet werden.

Montag wohl Klarheit im "Fall Ballack"

osc
14. Mai 2006, 17:26 Uhr

Michael Ballack wird Bayern München vermutlich Richtung Chelsea London verlassen. Am Montag könnte der längst festgezurrte Deal auf einer Pressekonferenz in London endlich auch offiziell verkündet werden.

Ganz offiziell ist der Deal, der Nationalspieler Michael Ballack vom deutschen Meister Bayern München zu Englands Champion Chelsea London bringt, noch immer nicht. Am Montag wird der Transfer nun bei einer Pressekonferenz an der Stamford Bridge voraussichtlich verkündet, bei der auch Ballack anwesend sein wird. Das geht aus einer Meldung auf der Internetseite der Blues hervor.

##Picture:panorama:698##

Auch Teammanager Jose Mourinho erklärte am Sonntag im Pay-TV-Sender Sky Sports, dass der Wechsel bereits in trockenen Tüchern sei: "Ich freue mich und bin sehr stolz, dass er sich für Chelsea entschieden hat. Wir hatten gute Gespräche, deshalb ist er bei uns gelandet." Ballack wird bei Chelsea voraussichtlich einen Vier-Jahres-Vertrag unterzeichnen und angeblich knapp 200.000 Euro (130.000 Pfund) pro Woche verdienen. Für Mourinho war der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler schon lange ein Wunschkandidat.

Auf der Einkaufsliste von Chelsea soll auch der ukrainische Stürmerstar Andrej Schewtschenko vom AC Mailand stehen, der die Italiener angeblich verlassen will. Insgesamt hat der Verein drei Transfer für diesen Sommer angekündigt.

Autor: osc

Kommentieren