Nach dem Sieg bei der Hallenstadtmeisterschaft sind die angestauten Emotionen bei Dröschedes Keeper Matthias Müssig etwas zu wild aus ihm herausgebrochen.

Dumm gelaufen

Achillessehnenriss beim Jubel zugezogen

13. Januar 2010, 17:52 Uhr

Nach dem Sieg bei der Hallenstadtmeisterschaft sind die angestauten Emotionen bei Dröschedes Keeper Matthias Müssig etwas zu wild aus ihm herausgebrochen.

Der Torwart feierte ausgelassen den Titel und zog sich beim Jubeln einen Achillessehnenriss zu. Nun wird er mindestens vier Monate ausfallen. Es gibt aber auch personelle Veränderungen bei der Borussia.

Nach David Kerefidis hat sich der Verein auch von Kagan Tabanoglu getrennt. Aber Trainer Holger Gehrmann, der wahrscheinlich noch zwei Akteure vor die Tür setzen wird, hat gleich für Ersatz gesorgt und nach der Verpflichtung von Ivo Maric auch Vincenzo Burgio von seiner Rückkehr an die Emst überzeugt. Der Angreifer hat seinen Vertrag bei den Sportfreunden Oestrich bereits aufgelöst und wird nach Dröschede wechseln.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren