Ivica Grlic, Vize-Kapitän des MSV Duisburg, kam in München unters Messer.

Duisburgs Ivica Grlic operiert

tt
16. Februar 2006, 10:24 Uhr

Ivica Grlic, Vize-Kapitän des MSV Duisburg, kam in München unters Messer.

##Picture:panorama:236##

Ivica Grlic, Vize-Kapitän des MSV Duisburg, kam in München unters Messer.

"Ich bin von Dr. Seebauer im Bogenhausener Krankenhaus operiert wurden, konnte schon am Mittwoch entlassen werden. Heute halte ich mich noch bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in München auf", erklärt "Ivo" gegenüber RevierSport.

Der Vize-Kapitän des MSV Duisburg hatte sich Anfang Januar einen Haarriss im Mittelfuß zugezogen, verpasste das Trainingslager in der Türkei und erfuhr auch nach dem Eingipsen keine Besserung. "Anscheinend hatten sich mehrere Entzündungen im Fuß gebildet, insofern war es eine richtige Entscheidung, sich operieren zu lassen", bilanziert der Familienvater.

Zur Reha wird sich der Mittelfeld-Stratege in den kommenden Tagen zu Klaus Eder nach Donaustauf begeben, momentan ist strikte Ruhe angesagt. "Ich habe wieder einen Gips zur Ruhigstellung bekommen und laufe an Krücken. Mir geht es aber den Umständen entsprechend gut. Vom Kopf her ist es ganz wichtig, wieder ein Ziel vor Augen zu haben. Ich möchte dem MSV in der Saison-Endphase auf jeden Fall noch helfen."

Autor: tt

Kommentieren