Test

RWO-Chaoten verwüsten eigenes Stadion beim Schalke-Test

10. Juli 2019, 13:09 Uhr

Foto: firo

Auf das Testspiel gegen den FC Schalke hat sich ganz Oberhausen gefreut. Am Ende kamen 6000 Zuschauer. Einige von denen konnten sich nicht benehmen. 

1:3 verlor der Regionalligist das Heimspiel gegen den FC Schalke. Und anders als im letzten Ligaheimspiel gegen Rot-Weiss Essen haben sich diesmal einige Fans der heimischen Kleeblätter nicht benehmen können. 


Rückblick: Im Mai gastierte RWE in Oberhausen. Nach dem 1:1 waren die Oberhausener Verantwortlichen entsetzt. Der Grund Schlimm malträtierte Toiletten-Anlagen im Stadion Niederrhein. Dazu schrieben die Oberhausener: "Rivalität gehört zu einem Derby einfach dazu. Sportlich auf dem Rasen alle Mal, aber auch in einem gewissen Maße, natürlich gewaltfrei, zwischen den Fanlagern. Was aber (leider mal wieder) am vergangenen Samstag im Bereich des Gästebereiches passierte, da sind wir einfach ratlos. Dieser zerstörerische, bewusst gewollte, Vandalismus. Einzig und allein mit dem Ziel, dem Gastgeber zu schaden. Daher die Frage an alle Fußballfans, egal mit welchen Farben: Muss sowas sein?"

Natürlich nicht, noch entsetzter waren die Oberhausener nun nach dem Spiel gegen Schalke. Denn wieder gab es Verwüstungen, diesmal aber hinter der Kurve der heimischen Fans. Überschrift des offenen Briefes des Oberhausener Vorstandes: Einfach doof: Vandalismus im eigenen „Wohnzimmer“.

Was ist vorgefallen? Sanitäre Einlagen wurden verwüstet. Tribünen-Zugänge beschmiert, Toilettensitze zerstört. Grund genug für Hajo Sommers und Co mit den Chaoten ein ernstes (offenes) Wörtchen zu reden. 

Der offene Brief im Wortlaut

Liebe Fans und Fußballfreunde des SC Rot-Weiß Oberhausen,

das Stadion Niederrhein ist das Herzstück unseres Vereins. In der Vergangenheit durften wir in unserem altehrwürdigen „Wohnzimmer“ gemeinsam mit euch viele Erfolge feiern. Mit der Einweihung der Revierkraft-Tribüne ist im vergangenen Sommer ein weiteres Kapitel zur rot-weißen Stadiongeschichte hinzugekommen.

Am Tag nach der Testspielbegegnung mit dem FC Schalke 04 mussten wir leider feststellen, dass die RevierKraft-Tribüne der Zerstörungswut einiger Vollidioten zum Opfer gefallen ist. Auch die dort für euch eingerichteten sanitären Anlagen sind davon betroffen. Beschmierte Tribünen-Zugänge, zerstörte Toilettensitze – hier hört der Spaß endgültig auf!

Das macht ihr doch zuhause auch nicht! Das kann uns keiner erzählen! Das gesamte Stadion und insbesondere die neue Tribüne sind mit etlichen Videokameras ausgestattet. Es ist heutzutage ein Kinderspiel, diese Aufnahmen zu sichten und herauszufinden, wer sich hier vergriffen hat. Das ist aber nicht unser Bestreben. Wir wollen miteinander, statt gegeneinander arbeiten und hoffen, dass dies ein absoluter Ausrutscher war! Schmierereien im eigenen Stadion sind absolut tabu! Darum: Lasst diese Scheiße doch einfach sein!

Wir wollen auch in Zukunft mit eurer Unterstützung noch viel Freude mit und in unserem Stadion haben.

Mit rot-weißen Grüßen,

Euer RWO-Vorstand

Mehr zum Thema

Kommentieren

13.07.2019 - 13:35 - Schalker1965

Da dürfte Hool1904 aber kräftig mitgemischt haben! :-)

12.07.2019 - 14:32 - rwekopo

Ich wollte eigentlich nicht mehr auf Deine Beiträge reagieren.Nun,was soll`s. Lese bitte Deinen Eintrag nochmal genau durch,und Du wirst merken,dass Du unterschwellig schon wieder die Schuld RWE-Fans in die Schuhe schieben willst!

12.07.2019 - 13:28 - Frankiboy51

Gut, daß mein Beitrag von der Redaktion gelesen und verstanden wird.
Falls ein Eßener diese Meldung veranlaßt hat, der möge mir doch bitte aufzeigen, wo und wie ich RWEs oder einen der hier schreibenden Fans beleidigt habe.

Beitrag wurde gemeldet

12.07.2019 - 04:34 - Frankiboy51

Christian Brausch, der Krawattenträger unter den RS Redaktionsmitgliedern, hat also alle Videos aus dem Kurveneingangsbereich gesichtet und alle Überwachungskameras überprüft und dann mit der Überschrift des Berichtes ein Urteil gefällt.

Dann schlägt er einen weiten Bogen bis zum Samstag, 4. Mai 2019 - 14:00 Uhr, als Teile seiner 499 protegierten Fans in der nur von RWEs Fans und deren SKBs aufgesuchten Kanalkurve die Sanitären Anlagen unbrauchbar machten.

Vielleicht waren es die gleichen, die auf dem Gästezugang
https://www.ruhr-tourismus.de/de/das-ruhrgebiet/staedte/oberhausen/slinky-springs-to-fame.html
einen 10 cm großen UE Stempel Abdruck auf jedem nicht roten Tartan Bodenelement hinterließen.

Mit der hier gewählten Headline werden die Straftaten der RWEs Fans verniedlicht und relativiert, "RWO Fans machen es ja selbst.

Leider, Herr Redakteur Brausch, es gibt keine Fangruppierung, die RWO Ultras heißt :
https://www.rwo-online.de/fanzone/fanszene/fanclubs.html
und eine Fanszene mit Fanbeauftragter, Fanrat und Fanbetreuung, angesiedelt im ehrenamtlichen Vereinsvorstand.

Durch den Vertrauensvorschuß unserer RWO Familie und der nicht vorhandenen Fantrennung konnte jeder aus dem etwas günstigeren STOAG Sitzbereich, mehr als die Hälfte in Königsblau und aus der Emscherkurve zur EK Tribüne gelangen und seine Schandtaten dort verrichten.
Dazu zähle ich verpeilte OBs, S04er, aber auch getarnte RWEser, die die aus der verbotenen Stadt und ihren naseweisen Lieblingskonkurrenten oder sogar die "gegen Lübeck kann..." Wunder von Bruns" Helden mal am Block sehen wollten.

Also viel zu tun, bis die Rechercheure des Reviersport freudig melden können, die Täter aus Eßen vom 04.05.19 und die vom 07.07.19 sind ermittelt, der Staatsanwaltschaft übergeben, geständig und bereit, für den Schaden aufzukommen.
Ansonsten sehe für das Spiel am 31.08.19 schwarz, oder beßer grün, mit 100% persönlicher Betreuung.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

11.07.2019 - 19:37 - rwekopo

RWQlli,ich kann Dir einen Grund nennen,es sind ausgemachte Hohlbirnen,wie es sie bei jedem Club gibt.Diese Dummheit,gepaart mit ehöhtem Alkoholpegel,voila!

11.07.2019 - 17:30 - RWEWestkurve

Dann gehen wir halt demnächst zusammen zum kacken in den Busch und zum pinkeln an den den Baum. Dabei sind schon so manche Freundschaften entanden. Auf jeden Fall würde ich von Vereinsseite aus die Hornbach Werbung im Auge behalten. Die haben bestimmt in absehbarer Zeit einen Dampfstrahler im Angebot. Mit selbstgemachter Pommesbude haben die ja auch schon geworben. Ok, mal im ernst: Videoüberwachung ist ja gut und schön aber Kameras auf dem Lokus geht gar nicht. Für den Schaden an den Tribünen-Zugängen würde ich die aber auswerten. Wenn der/die Täter ermittelt werden können, zur Kasse bitten (für die Beseitigung der Schäden) und zusätzlich 4 Heimspiele Toiletten schrubben, nach dem Spiel natürlich.

11.07.2019 - 17:23 - RWOlli

@ rwekopo
Das hat doch nichts mit Verschwörung zu tun, sind ja nicht bei Akte X!!!
Mir fällt da nur kein Grund ein!
Außerdem waren auch genug Schalker und Andere auf der Tribüne!
Möglich ist alles!!!!

11.07.2019 - 15:39 - Rattenfänger

Kanalboy 51, schick' Bilder!

11.07.2019 - 15:37 - rwekopo

Etweas spät,aber sie kommen doch noch aus ihrer Deckung,die Verschwörungstheoretiker.

11.07.2019 - 15:28 - RWOlli

Glaub ihr alle im Ernst, dass die Verwüstungen auf das Konto der Heimfans gehen?
Da würde ich gern mal Bilder sehen.

Ich wüßte mal gerne den Anlass im eigene Stadion bei einem Testspiel zu randalieren???

Und das wir uns richtig verstehen, ich verurteile solches Verhalten im eigenen und fremden!!! Stadien.

11.07.2019 - 08:54 - Frankiboy51

10.07.2019 - 21:07 - emscherinsel
Ich sehe einen eingetretenen Klodeckel und diverse Ultra-Schmierereien.Macht € 300,- . Zahlen und Stadionverbot für die Hinrunde.Kann doch so schwer nicht sein.

Nur als Hilfestellung für EI.

Selbst bin ich eigentlich sprachlos, aus irgend einem Grund waren die internen Verbindungswege von HT über EK zur Stoag gesperrt.
Ich war quasi mit dem RWO AR, also quasi dem Veranstalter, seit dem Vorspiel unserer RWO Helden, das ja dank Terra, dem Fußballgott, Kurzeinsatz 5:0 erfolgreich war, auf der HT gebunden.
Habe also ein Alibi.

11.07.2019 - 01:07 - nickel

Doch.....glaubt es mir. Das machen die "zu Hause auch". Weil diese Schwachmaten als Nagetiere in Erdlöchern hausen. Mein Kater ist da bereits neveauvoller wenn er in Nachbars Garten kackt. Er scharrt das "Geschäft" zu. Fußball-Schwachmaten können das nicht. Sind einfach zu blöd. Egal welche Vereinsfarbe, schlicht zuuuu blöd. Schmeist diese Kackvögel endlich raus aus den Stadien!

11.07.2019 - 01:05 - nickel

Doch.....glaubt es mir. Das machen die "zu Hause auch". Weil diese Schwachmaten als Nagetiere in Erdlöchern hausen. Mein Kater ist da bereits neveauvoller wenn er in Nachbars Garten kackt. Er scharrt das "Geschäft" zu. Fußball-Schwachmaten können das nicht. Sind einfach zu blöd. Egal welche Vereinsfarbe, schlicht zuuuu blöd. Schmeist diese Kackvögel endlich raus aus den Stadien!

10.07.2019 - 22:21 - rwekopo

Und das noch bei "rund um die Hafenstrasse"!

10.07.2019 - 22:19 - rwekopo

Gregor,ich glaube,Du hast recht.Besagte Person stellt hier im RS-Forum schon gewagte Vermutungen an.ESwabbert.......)Schon krass!

10.07.2019 - 20:21 - Franky4Fingerz

Die beanstandeten Verwüstungen im Bild:

https://www.rwo-online.de/assets/images/2/vandalismusRKT_1560-6e4b111c.png

10.07.2019 - 20:04 - Gregor

Fräääääääänkiiiii ist noch so geschockt von dieser Nachricht, der wird sich vorerst nicht melden. Da bricht gerade sein Weltbild zusammen. Rwo-Fans als Chaoten, daß kann doch nicht sein. Oder waren es vielleicht als rwo-Fans verkleidete RWE-Fans. Fränkis letzte Hoffnung. Fragen über Fragen. Ich jedenfalls fühle mich in meiner Meinung bestätigt, daß es in OB und anderswo genauso Schwachmaten gibt, wie in Essen.

10.07.2019 - 18:34 - Red-Whitesnake

Ich habe gerade aus ziemlich sicherer Quelle gehört, dass F51 Videomaterial vom Tathergang und dem Tag danach sichtet.
Der Tag danach ist besonders wichtig und interessant, vielleicht kamen die Täter zum Tatort zurück um die Klobürsten zu mopsen.
F51 ermittelt.
Am späten Abend wird es eine Pressekonferrenz geben.
Fragen sind nicht gestattet um die Ermittlungen (in alle Richtungen) nicht zu gefährden.

10.07.2019 - 17:48 - fussballnurmi123

Puh! Gibt es jetzt wieder Topspiel-Zuschläge gegen RWE, um die Klos reparieren zu können? Oder muss die Currywurst 1 € teurer gemacht werden? Fragen über Fragen...

10.07.2019 - 17:40 - Red-lumpi

@...Fräääääääääänkiiiii wo bist du, deine Meinung ist gefragt :-)))

10.07.2019 - 17:21 - Kuk

Dannbezahlen am Ende Dritte die Reparaturkosten, obwohl die Verursacher leicht zu ermitteln wären ("Kinderspiel").

10.07.2019 - 17:14 - rwoMartin

Ist doch ganz einfach: Videos sichten, Täter ermitteln und Stadionverbot für mind. 1 Jahr verhängen. Problem gelöst!

10.07.2019 - 17:11 - goleo

Egal wer es war. Auf jeden Fall Schwachköpfe!

10.07.2019 - 17:06 - S04forever

Egal wer so etwas macht und egal wo...Das ist genauso asozial wie in der DB zu randalieren, Busse und Bahnen zu zerstören oder auch sehr beliebt...Haltestellen.
Ob diese Affen das auch in den eigenen 4 Wänden veranstalten?

10.07.2019 - 17:02 - Red-Whitesnake

Red-Lumpi...,
es stimmt aber schon, sonst ist er immer direkt an den Tasten, aber jetzt ??.... wo er Licht ins Dunkele bringen kann, wo es den eigenen Verein und Fans betrifft, da glänzt er mit Abwesenheit.
Und gerade jetzt würde ich mal gerne seine Theorie hören.
F51... und jetzt sage mir noch, dass du davon nix mitgekriegt hast gegen eure Freunde ?

10.07.2019 - 17:00 - rwekopo

Seltsam,im Mai waren gewisse Oberhausener wesentlich schneller mit ihren Kommentaren zur Stelle.Woran liegt`s? Oder versuchen gewisse Vögel doch noch krampfhaft einen Bezug zum RWE herzustellen?Da sind´se ja ganz groß drin!

10.07.2019 - 16:42 - Red-Whitesnake

Verdammte Hacke, warum denke ich bei RWO-Artikeln bloss immer zuerst an F51 ?
Was denkt er sich bloss jetzt nur ?
F51... nicht das sich RWO-Fans beim letzten Aufeinander-Treffen auf die Essener Seite geschlichen haben und da schon Gas gegeben haben .
Denkbar wäre es jetzt ja. Wiederholungstäter vielleicht ?
Vielleicht wurden die Essener Zuschauer zu unrecht verdächtigt ?
Ich finde, dass du da jetzt echt tätig werden musst.

Und ein neuer Schlachtruf... Kein Hohn und kein Spott, F51 bewacht jetzt auch den Pott . :-)

Mit rot-weissen Grüssen
RWS

10.07.2019 - 15:45 - Red-lumpi

Wo ist eigentlich frankipoy52 wenn man ihn braucht? Na franki, wer hat den diesmal eure Scheißhäuser geschrottet? Wieder die bösen Essener.......:-))))))))))))))))))))))))))))) ?

10.07.2019 - 14:27 - Rattenfänger

Hat Kanalboy 51 ein Alibi?

10.07.2019 - 14:21 - RWO-Oldie

"In fremden Stadien denke ich auch. Ist ja fast ne Aufforderung nur auswärts sich daneben zu benehmen"


Kann man natürlich so interpretieren. Aber es sollte zum Ausdruck gebracht werden, dass es ja schon üblich ist, dass die Gästekurve regelmäßig verwüstet wird.
In der eigenen Kurve war das bisher unbekannt und ein ungeschriebenes Gesetzt nicht den eigenen Block zu zerstören.

Ich betone aber nochmal ausdrücklich: Vandalismus ist nirgendwo zu tolerieren.

10.07.2019 - 13:51 - User1

Aber' Mit Schmackes'!

10.07.2019 - 13:50 - User1

Miko67er
Genauso denk ich auch, sehr unglücklich formuliert vom Vorstand!
Aber wer sich jetzt dadurch ermuntert fühlt, sowas in Auswärtsstadien zu machen, der muss gleich auf die Glocke kriegen!

10.07.2019 - 13:20 - Miko67er

"Es ist heutzutage ein Kinderspiel, diese Aufnahmen zu sichten und herauszufinden, wer sich hier vergriffen hat. Das ist aber nicht unser Bestreben"

Warum nicht? Wenn es ans eigene Geld geht tut es weh!

"Schmierereien im eigenen Stadion sind absolut tabu!"

In fremden Stadien denke ich auch. Ist ja fast ne Aufforderung nur auswärts sich daneben zu benehmen