06.04.2009

RWE: Middendorp schon am Mittwoch auf der Bank

"Power-Ernst" macht's!

Ernst Middendorp wird am Mittwoch ein Nachholspiel RWE gegen den BV Cloppenburg (Georg-Melches-Stadion, 19.30 Uhr) auf der Bank von Rot-Weiss Essen sitzen.

Noch kann RWE keinen Vollzug dieser Personalie zu 100 Prozent vermelden, allerdings ist alles nur noch abhängig von „Kleinigkeiten“. Das sagt Thomas Strunz, Geschäftsführer Sport bei RWE, der gewissermaßen minütlich darauf wartet, dass das Arbeitspapier mit Middendorp unterschrieben auf seinem Arbeitsplatz landet. „Er ist mein Favorit, ich habe aber auch mit anderen namhaften Kandidaten Kontakt gehabt.“

Middendorp war bereits vor der letzten Saison im Gespräch, als es letztendlich allerdings Michael Kulm wurde, der allerdings in der letzten Woche nach einem Jahr und drei Tagen Arbeitszeit beurlaubt wurde. Middendorp wird einen Kontrakt bis Ende der Saison 2009/10 erhalten. Strunz: „Gerne natürlich auch noch längerfristiger, weil wir dann Erfolg hätten.“ Der aktuelle Co-Trainer, Ralf Außem, wird weiterhin die Assistenzrolle bekleiden. Strunz: „So ist es angedacht.“

Autor: Oliver Gerulat

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken