12.04.2018

WL 2

Doppelpack: Gohr sichert HSC den Sieg

Für Viktoria Resse gab es in der Partie gegen Holzwickeder SC, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen.

Resse war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Im Hinspiel hatte ein Tor den entscheidenden Unterschied gemacht. Damals hatte Holzwickede mit 2:1 gesiegt.

Während bei Viktoria Resse diesmal Bouachria, Eiba und Bauer für Potthoff, Moses und Rustige begannen, standen bei Holzwickeder SC Garando, Duwe, Tucholski und Schultze-Adler statt Abufaiad Mertens, Hibbeln, Venos und Schmerbeck in der Startelf.

Die Weichen auf Sieg für Holzwickede stellte Mirco Gohr, der in Minute 13 zur Stelle war. Sebastian Hahne beförderte das Leder zum 2:0 des Gastes über die Linie (33.). Nennenswerte Szenen blieben bis zum Seitenwechsel aus, sodass das Zwischenergebnis auch zu Beginn des zweiten Durchgangs Bestand hatte. In der 52. Minute verwandelte Sven Jubt vor 40 Zuschauern einen Elfmeter zum 1:2 für Resse. Das 3:1 für den HSC stellte Gohr sicher. In der 63. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Letzten Endes ging der Tabellenführer im Duell mit der Viktoria als Sieger hervor.

Viktoria Resse schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 55 Gegentore verdauen musste. Die Abwehrprobleme des Gastgebers bleiben akut, sodass der Tabellenletzte weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Siege waren zuletzt rar gesät beim Aufsteiger. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon fünf Spiele zurück. Die Resser musste sich nun schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Resse insgesamt auch nur drei Siege und vier Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

In der Defensive von Holzwickeder SC greifen die Räder ineinander, sodass die Holzwickeder im bisherigen Saisonverlauf erst 21-mal einen Gegentreffer einsteckte. Wer soll Holzwickede noch stoppen? Der HSC verbuchte gegen die Viktoria die nächsten drei Punkte und führt das Feld der Verbandsliga Westfalen 2 weiter an. Elf Spiele währt bereits die Serie, in der Holzwickeder SC ungeschlagen ist. Holzwickede sammelt weiterhin fleißig Erfolge, von denen man jetzt schon 14 vorzuweisen hat. In der Bilanz kommen noch sechs Unentschieden und zwei Niederlagen dazu. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen von Viktoria Resse und dem Kirchhörder SC. Für den HSC geht es schon am Sonntag weiter, wenn man TuS 05 Sinsen empfängt.

Autor: RS

Kommentieren