16.12.2017

BL W 10

Herbede überrollt Heven

Beim SV Herbede holte sich die TuS Heven eine 1:6-Schlappe ab.

TuS Heven war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Im Hinspiel war Heven mit 0:4 krachend untergegangen.

Letztlich feierte Herbede gegen die TuS Heven nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 6:1-Heimsieg.

Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der SV Herbede auf insgesamt nur sechs Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Die Offensivabteilung des Gastgebers funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 54-mal zu. Durch die drei Punkte verbessert sich die Herbeder im Tableau auf die fünfte Position.

Für Heven sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus. Der Gast musste sich nun schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die Hevener insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die Hintermannschaft der TuS Heven steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 54 Gegentore kassierte Heven im Laufe der bisherigen Saison. Nach der empfindlichen Schlappe steckt die TuS Heven weiter im Schlamassel. Herbede verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 11.02.2018 bei der TuS Kaltehardt wieder gefordert. Heven trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf SW Eppendorf.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken