30.12.2016

VfB Homberg

Team ist in der Liga angekommen

Foto: Ketzer

Der VfB Homberg spielt als Aufsteiger in der Oberliga Niederrhein eine starke Saison. Nun wollen die Duisburger den Klassenerhalt schnell fix machen.

Stefan Janßen, wie fällt Ihr Fazit der abgelaufenen Hinrunde aus?
Wir haben ein Wellenbad der Gefühle erlebt. Nach unserem starken Start in die Oberliga mussten wir eine Durststrecke mit fünf Pleiten in Folge verkraften. Nun sind wir aber seit zehn Spielen ungeschlagen und voll und ganz in der Liga angekommen. Unterm Strich bin ich mit dem ersten halben Jahr sehr zufrieden.

Wird es personelle Veränderungen geben?
[person=1378]Thomas Schlieter[/person] beendet seine Karriere und steht uns nur noch als Standby-Spieler zur Verfügung. Außerdem verlassen uns [person=25519]Dario Roberto[/person] und [person=32912]Robin Weber[/person]. Dario wechselt zum ASV Mettmann und Robin nach Essen-West. Unsere Planungen haben wir mit den beiden Neuzugängen [person=15277]Adnan Laroshi[/person] und [person=5995]Patrick Dertwinkel[/person] abgeschlossen.

Was erhoffen Sie sich von der Rückrunde?
Ich bin froh darüber, dass wir mit zwölf Zählern Vorsprung ins neue Jahr gehen. Wir dürfen uns aber unter keinen Umstände darauf ausruhen. Der Klassenerhalt ist weiterhin das primäre Ziel. Diesen wollen wir so schnell wie möglich in trockenen Tüchern wissen. Außerdem wollen wir unsere extrem junge Mannschaft kontinuierlich weiterentwickeln.

Wann beginnt die Vorbereitung auf die Rückrunde und ist ein Trainingslager geplant?
Wir werden kein Trainingslager ausrichten. Der Auftakt ist gesplittet: Anfang Januar werden wir an Hallenturnieren teilnehmen. Die Vorbereitung zur Rückrunde beginnt am 27. Januar.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken