19.05.2016

SV Höntrop

Zweiter Abstieg in Folge

Foto: Ketzer

Seit dem vergangenen Sonntag ist es traurige Gewissheit: Der SV Höntrop spielt in der kommenden Saison in der Kreisliga.

Vor zwölf Monaten kämpften die Bochumer noch in der Landesliga vergeblich um den Klassenerhalt, nun folgt der zweite Abstieg in Serie. Die 0:3-Niederlage bei BV Herne Süd besiegelte das Aus der Höntroper in der Bezirksliga - ausgerechnet im Jahr des hundertjährigen Vereinsjubiläums.

"Wir sind nicht am Sonntag, sondern in der Hinrunde abgestiegen", fasste Höntrops Geschäftsführer Michael Lohre die Saison des SVH zusammen. Keine allzu kühne Behauptung, denn nach einer katastrophalen Hinserie mit nur fünf Punkten schien die Mannschaft schon tot. Doch zum Start ins neue Jahr präsentierte sich das Team wie ausgewechselt und startete eine tolle Aufholjagd, die nun letztlich jedoch nicht von Erfolg gekrönt war.

Zur Unzeit vor rund einem Monat trat das Trainergespann Klaus Nelle und Uwe Brodowski zurück, nachdem die beiden erfuhren, dass für die kommende Spielzeit mit neuen Übungsleitern geplant wird. Spieler Taner Kurmali, der aufgrund einer Verletzung ohnehin ausfiel, übernahm interimsweise, konnte in den letzten Spielen jedoch keine Wende mehr herbeiführen. Lohre glaubt allerdings nicht, dass die durch den Trainerwechsel bedingte Unruhe dafür verantwortlich war: "Ich kann nachvollziehen, dass die Mannschaft geknickt war, aber es lag eher an unserer langen Verletztenliste."

Mit welchem Trainer und welchem Kader es nun in der kommenden Saison weitergeht, ist noch nicht gewiss. Eines kündigte Lohre jedoch an: "Wir werden sicher eine schlagkräftige Truppe aufstellen."

Autor: Hendrik Niebuhr

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken