Sorgen um Gohouri

Ex-Profi spurlos verschwunden

Krystian Wozniak
16. Dezember 2015, 19:37 Uhr

Foto: firo

Kurz vor Weihnachten muss die Familie Gohouri einen großen Schock verkraften.

Der ehemalige Bundesligaprofi von Borussia Mönchengladbach wird vermisst. Seit dem Wochenende ist Steve Gohouri (34) spurlos verschwunden. Die Familie des Ivorers ist mittlerweile aus Paris nach Düsseldorf, den Wohnort Gohouris gereist, und hat bei der Polizei in der NRW-Landeshauptstadt eine Vermisstenmeldung aufgegeben.

Freunde wollen der Familie helfen, indem Sie via Facebook versuchen an Informationen von möglichen Augenzeugen, die Gohouri zuletzt gesehen haben könnten, zu gelangen.

Seit wenigen Wochen steht Gohouri, der sich die letzten Monate beim KFC Uerdingen fit hielt, beim Südwest-Regionalligisten TSV Steinbach unter Vertrag. "Wir sind auch alle sprachlos. Steve und ich haben uns noch am Freitag verabschiedet. Er hat mir gesagt, dass er nach Paris zu seiner Familie reisen wird. Dort ist er aber bekanntlich nie angekommen. In den rund zwei Wochen lernt man einen Menschen schon ein wenig kennen. Es waren für uns sportlich auch sehr intensive Wochen. Es sind jetzt alles Spekulationen, aber ich hoffe nicht, dass er private Probleme hat uns sich aus der Verantwortung nimmt und deshalb vielleicht untergetaucht ist. Das sollte er seiner Familie und seinem Arbeitgeber nicht antun. Wir hoffen alle, dass Steve uns alle so schnell wie möglich aufklärt", berichtet Thomas Brdaric, Trainer des TSV Steinbach, gegenüber RevierSport.

Steve Gohouri ist am 8. Februar 1981 in Treichville geboren. Vereine als Profi: Paris Saint-Germain II, Beitar-Shimshon Tel Aviv, Yverdon-Sport FC, FC Bologna, FC Vaduz, BSC Young Boys, Borussia Mönchengladbach, Wigan Athletic, Maccabi Tel Aviv, Skoda Xanthi.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren