01.04.2013

Hassans Corner

Die Lüge eines wachsweichen Leitbilds

Schalke ist ein traditionsreicher Verein. Ein Klub, der ge- und vor allem erarbeitet wurde. Von Menschen, die das Selbstverständnis prägen, ein offenes Ohr zu haben.

Nun, für mich ist der verantwortende Teil des FC Schalke 04 in diversen innerpolitischen Dingen ein Haufen voller Lügner geworden. Ein Haufen voller Menschen, die nicht zuzuhören wissen, ein Haufen, der denkt, dass es ein Leichtes ist, etwas zu verankern, was man mit Füßen treten kann. Ohne, dass die Stimme des Volkes sich im Einklang erheben könnte. Falsch gedacht.

[gallery]3261,0[/gallery]
Der, dein, mein S04, gab sich ein Leitbild. Ein Leitbild, welches die Werte und die Tradition vermitteln sollte. Doch, es ist ein Trugbild geworden. Zumindest für mich. Der FC Schalke 04 ist KEIN Kumpel- und Malocherklub mehr – der FC Schalke ist Business pur. Und dieses Business wird auf dem Rücken der Mitglieder gemacht – der Speerspitze dieses Klubs. Der Hohn und Spott streckt sich gähnend allmorgendlich nach innen.

Lügen haben kurze Beine
Es wird gekämpft, es ist ein innerer Fight. Man möchte laut Leitbild auch den sozialschwachen Menschen die Möglichkeit bieten, den S04 im Stadion zu erleben. Für mich klingt das wie blanker Hohn! Ich sage das und ich prangere dieses Leitbild an. Warum macht der FC Schalke 04 denn sonst einen Deal mit dem Kartenvertreiber „Viagogo“? Bevor man mich missversteht - mir ist schon klar, dass es nur wenige Tickets sind und mir ist auch bewusst, dass es maximal eine Aufstockung von 100 Prozent auf den Ausgabepreis geben wird. Dann kostet eine Karte für die Nordkurve inklusive aller Gebühren also um die 50 Euro – wir reden hier über die NK ….

Lange habe ich zu diesem Thema geschwiegen, mittlerweile bin auch ich, als tolerantes Mitglied, an einen Punkt gelangt, wo ich meine Arme hebe und sage: Es reicht! Mir ist der Grund dieses Deals einfach nicht schlüssig. Warum macht man den? Wegen etwas mehr als einer Millionen Euro pro Jahr schmeißt man seinen Slip weg, oder zieht sein Höschen erst gar nicht an und stellt sich nackt ins Schaufenster der kompletten Bundesliga? Man ist also schlichtweg billig zu haben? Der FC Schalke 04 besteht aus seinen Mitgliedern und den Fans – wir sind der Verein! Ob organisiert oder unorganisiert – die Stimme jedes einzelnen Schalker Fans oder Mitglied zählt und diese hat man gefälligst anzuhören. Die klare Meinung zu diesem Deal ist: NEIN!

Fehlendes Gleichnis
Was erlaubt sich der Vorstand, indem er sagt, dass er den Mitgliedern das Recht raubt, eine außerordentliche Mitgliederversammlung durch Stimmensammlung auf dem vereinseigenen Gelände zu berufen? Mit der Polizei und den Ordnern wurden die Initiatoren von „ViaNOgo“ vom Vereinsgelände gejagt. Das ist in meinen Augen das Allerletzte! Sie, Herr Peters, haben, wie ich herausfinden konnte, sich in der Öffentlichkeit dafür feiern lassen, dass sie den offenen Dialog mit den Fans gesucht, gefunden und auch bewältigt hatten. Aha, wieso ist das bei den Teilnehmern in der Form aber anders bekannt? Sie waren kurz da und dann wieder weg – wo war der Dialog, den sie öffentlich anpriesen? Mir ist ebenfalls bekannt, dass sie mal fünf Minuten an einer wichtigen Sitzung mit den Schalker FO‘s teilgenommen haben. Dann haben sie sich verpisst. Das ist ihr Verein, das sind ihre Leute. Ohne die Mitglieder wäre der S04 und sie schon mal gar nichts!

Was glauben Sie und der Vorstand, wer Sie sind? Sie werden ganz sicher nicht mit allem durchkommen, was sie sich so vorstellen. Was glauben sie eigentlich, wozu die Schalker Stimme fähig ist? Sie unterschätzen uns sehr. Und was soll denn das bitte mit der feindlichen Übernahme des Schalker Fanclub-Dachverbands in den Verein? Gut, ich will mal davon absehen, dass ich als Rollstuhlfahrer immer noch ins offizielle Klubheim reingetragen werden muss und seit circa 18 Monaten keiner vom SFCV sich auch nur ansatzweise ein Stück weit berufen fühlt, diese Situation zu ändern und da eine verdammte scheiß Rampe hinbaut! Mir geht es um die Stimme der Mitglieder!

Also, wo ist das unabhängige Organ? Wo ist die relevante Stimme der Fans? Das ist an Arroganz nicht mehr zu überbieten. Haben sie wirklich gedacht, dass sich keiner darüber aufregen wird? Ich solidarisiere mich mit der UGE (Ultras Gelsenkirchen). Was zum Geier muss passieren, dass sich selbst Teile der Ultras aus dem Verband abmelden? Habt ihr den Schuss nicht gehört? Wo kommen wir denn hin, dass Menschen in verantwortlichen Positionen die Stimme beiseiteschieben?

Ich bin Schalker Mitglied und ich darf Ihnen als Verantwortliche eine Jahreshauptversammlung versprechen, die Sie so schnell nicht vergessen werden …

Autor: Hassan Talib Haji

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken