Startseite » Mehr Sport » Eishockey

Eishockey-Oberliga West
Derby-Time am Gysenberg

(1) Kommentar
OL West: Herne trifft auf die Moskitos

Am ersten Wochenende hielten sich sowohl der Herner EV als auch die Moskitos Essen gegen die Underdogs aus Frankfurt (der HEV behielt mit 7:0 die Oberhand) und Neuss (11:3 für die Moskitos) schadlos.

Am Sonntagabend treffen die Erzrivalen zum ersten Mal in dieser Saison aufeinander.

Da der Gastgeber zum Derby mit einer weit überdurchschnittlichen Zuschauerzahl rechnet, wurde sogar ein Sonderverkauf am Dienstag und Donnerstag eingerichtet. Am Spieltag selber wird die Kasse im Eingangsbereich ab 11 Uhr für Vollzahlerkarten geöffnet, ermäßigte Tickets können ab Hallenöffnung um 17.30 Uhr erworben werden. Eins ist sicher: An Motivation wird es weder dem HEV noch dem ESC mangeln. Moskitos-Manager Michael Rumrich erwartet eine "ganz heiße Kiste." Leichten Unmut äußert der Sportliche Leiter in Bezug auf die Tatsache, dass ein Großteil des HEV-Kaders aus Essen losgeeist wurde: "Die haben mittlerweile sieben, acht Spieler von uns geholt, vielleicht sollte man in Herne zukünftig auch mal eigene Spieler ausbilden."

HEV-Trainer Carsten Plate reagiert darauf gelassen: "Wir holen nun einmal Spieler mit einer gewissen Qualität und man darf auch nicht vergessen, wann und in welchem Zusammenhang die Spieler nach Herne gewechselt sind. Jedenfalls können die Essener beruhigt sein: Wir werden wohl erstmal keinen mehr da weg holen."

HEV-Verteidiger Michèl Ackers findet im Bezug auf die Gäste von der Curtiusstraße weniger freundliche Worte: "Einige von uns haben den Fehler gemacht für diesen Verein mal gespielt zu haben, deshalb werden wir noch motivierter an das Spiel rangehen!"

"Derby muss erstmal aus den Köpfen raus"

Jedoch haben beide Teams am Freitagabend noch Aufgaben vor sich, die es zu bewältigen gilt. Den vom Papier her leichteren Gang nach Ratingen tritt der HEV an. Plate will "die Favoritenrolle auch sicher nicht abstreiten. Der Kader der Ratinger ist relativ identisch zu dem vom Vorjahr (die Ice Aliens verpassten den Sprung in die Verzahnungsrunde deutlich, Anm. d. Red.), wobei wir aber auch wissen, dass wir keinen Gegner unterschätzen dürfen. Das Derby muss aber erstmal bis Freitagabend, 22.15 Uhr, aus den Köpfen raus", stellt der Coach klar.

Die schwerere Aufgabe haben hingegen die Stechmücken zu bearbeiten. Um 19.30 Uhr empfängt der ESC den ambitionierten Aufsteiger aus Neuwied am heimischen Westbahnhof. Die Bären unterlagen zwar dem Topfavoriten EV Duisburg klar mit 2:7, konnten die Heimpartie gegen die 1b der Frankfurter Löwen aber deutlich mit 7:3 für sich entscheiden. Manager Rumrich ahnt, dass der Ausgang dieser Partie "von Kleinigkeiten abhängen wird." Und trotzdem: Für die Fans wären drei Punkte in Herne sicherlich wichtiger als ein Erfolg gegen Neuwied.

(1) Kommentar

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.