Startseite » Fußball » Verbandsliga

WL 2
Wiemelhausens Heipertz war mächtig sauer

Foto: Uwe Möller

Wiemelhausen verliert in der Westfalenliga II zu Hause gegen Horst-Emscher. Auch Hordel lässt diesmal die Punkte liegen.

Wiemelhausen - Horst-Emscher 1:3 (0:1)

Zum Auftakt gegen Marl-Hüls stimmte zwar das Ergebnis (2:1), aber die spielerische Leistung nicht. Beim ersten Heimspiel wollte die Concordia es besser machen, der Versuch ging allerdings nach hinten los: Gegen den SV Horst-Emscher stimmte weder die Leistung noch das Ergebnis. „Mit so einer Einstellung gewinnen wir in der Westfalenliga kein Spiel, das war deprimierend. Wir werden uns unsere Gedanken machen und unsere Lehren daraus ziehen“, sagte Trainer Jürgen Heipertz verärgert.

Die Partie begann für Wiemelhausen mit einer Riesenchance: Tom Franke hatte Torjäger Xhino Kadiu geschickt, der aus elf Metern alleine vor dem Tor allerdings zu lange überlegte. Horst-Emscher zeigte sich beim 1:0 in der elften Minute treffsicherer und war auch ansonsten die wachere Mannschaft. „Wir waren einfach nicht präsent genug, sind nicht in die Zweikämpfe gekommen und waren gedanklich immer einen Schritt zu spät“, haderte Heipertz.

Nach dem Seitenwechsel verbesserte sich das Geschehen aus Wiemelhauser Sicht nicht wirklich, im Gegenteil: Ein böser Fehlpass führte nach 57 Minuten zum 0:2. Danach stellte Heipertz hinten auf Dreierkette um. Die Concordia erarbeitete sich nun ordentliche Chancen und kam durch Kadiu mit viel Willen aus dem Gewühl zum Anschlusstreffer.

Gleichzeitig stand Wiemelhausen allerdings offen wie ein Scheunentor und ließ sich immer wieder überlaufen. Ganze sechs Mal musste Torhüter Simon Meyering im Eins-gegen-Eins retten. In der Schlussminute, als die Concordia nach einer Gelb-Roten Karte gegen Ozan Simsek in Unterzahl spielte, machten die Gäste schließlich den Deckel drauf.

BV Westfalia Wickede - DJK TuS Hordel 2:0 (1:0) Zum Liga-Auftakt siegte Hordel gegen den BSV Schüren mit 5:0, die starke Form konnte die DJK aber nicht konservieren: Am zweiten Spieltag setzte es in Wickede die erste Niederlage. „Unterm Strich sind wir hier verdient als Verlierer vom Platz gegangen. Wir waren nicht mutig und entschlossen genug“, sagte Trainer David Zajas.

Urlaubsbedingt musste Hordel auf die Offensivkräfte Ron Berlinski und Philipp Dragicevic verzichten. Das Spiel nach vorne lahmte dementsprechend. „Beide Seiten sind die Partie mit viel Respekt angegangen, aber wir haben uns aus diesem Modus nicht gelöst. Wir hatten zu viele einfache Fehler in unserem Spiel“, haderte Zajas. Aus einem Ballverlust resultierte das 0:1 in der 37. Minute, danach übernahmen die Gastgeber bis zum Seitenwechsel das Spiel komplett.

In der zweiten Halbzeit versuchte Hordel, das Spiel zu drehen, kam gleich zu Beginn zu einer Doppelchance durch Naeem Charles und Peter Elbers. Doch die Mühen blieben umsonst, beinahe im Gegenzug erhöhte Wickede nach einer Standardsituation auf 2:0 und verwaltete die Führung gekonnt bis zum Schlusspfiff.

Autor: Felix Kannengießer

Spieltag

Westfalenliga 2

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.