Startseite » Fußball » Regionalliga

RL
Last-Minute-K.o. für KFC - Fortuna verliert RWE-Anschluss

(0) Kommentare
RL: Last-Minute-K.o. für KFC - Fortuna verliert RWE-Anschluss
Foto: Stefan Rittershaus

Der KFC musste wieder einmal einen bitteren Nackenschlag in der Nachspielzeit hinnehmen und bleibt nach dem 1:2 gegen Rödinghausen Letzter. Der 9. Spieltag im Überblick.

Bitter! Der KFC Uerdingen hielt gegen den SV Rödinghausen wieder einmal gut mit, stand dann aber nach 90 - oder besser gesagt 95 - Minuten dennoch mit leeren Händen da. Durch das Tor von Niklas Wiemann in der fünften Minute der Nachspielzeit unterlag die Mannschaft von Trainer Dmitri Voronov am Ende mit 1:2. Zuvor trafen Julian Wolff (39.) für Rödinghausen und Abdul Fesenmeyer (57.) für den KFC. Die Uerdinger bleiben somit auch ohne Punktabzug Letzter in der Regionalliga-West-Tabelle.


Die U23 von Fortuna Düsseldorf besiegte den Bonner SC mit 3:0. Tim Oberdorf brachte die Landeshauptstädter in der Nachspielzeit der ersten Hälfte in Führung. Phil Sieben erzielte acht Minuten nach Wiederanpfiff die Vorentscheidung, Lex-Tyger Lobinger sorgte mit Treffer Nummer drei an diesem Tag für den Endstand. Der Bonner SC bleibt somit nicht nur weiter auf einem Abstiegsplatz, sondern fällt auch auf den vorletzten Platz zurück.

Schließlich konnte auch der VfB Homberg beim torlosen Unentschieden gegen die hochfavorisierte Fortuna aus Köln einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Mit fünf Punkten aus acht Spielen bleiben die Duisburger jedoch auf einem Abstiegsplatz. Fortuna Köln liegt bereits fünf Punkte hinter Rot-Weiss Essen, das noch ein Spiel weniger als die Südstädter ausgetragen hat, zurück.

Der FC Wegberg-Beeck holte sich im Auswärtsspiel beim SC Wiedenbrück ebenfalls durch das 1:1-Remis einen Punkt und vermeidet somit auch die Rote Laterne.

Die zweite Mannschaft des 1. FC Köln hat derweil ihr kleines Zwischentief überwunden. Nach zwei 1:3-Niederlagen gegen Alemannia Aachen und der U23 von Borussia Mönchengladbach besiegte die Elf von Trainer Mark Zimmermann die Sportfreunde Lotte mit 4:0. Florian Dietz, der sich so die Führungsposition in der Torjägerliste der Regionalliga West sichern konnte, und Marvin Obuz erzielten je ein Doppelpack.


Der FC Schalke 04 II und SV Straelen trennten sich 1:1-Remis. Mika Hanraths erzielte in der 54. Minute per Eigentor die Gästefürung. Mateo Aramburu (89.) glich eine Minute vor dem Abpfiff für Schalkes Reserve, die mit Marc Rzatkowski antrat, aus.

Münster steigt erst am Sonntag ein

Rot-Weiß Oberhausen gewinnt das Duell gegen seinen Ex-Trainer Andreas Zimmermann dank der Tore von Sven Kreyer (3) und Anton Heinz mit 4:0. Rot-Weiss Essen siegt in Lippstadt mit 2:0.

Alemannia Aachens kurzer Aufschwung ist schon wieder beendet. Im Heimspiel gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach unterlagen die Kaiserstädter mit 0:1. In der 86. Minute erzielte Mika Schroers den Siegtreffer für die kleinen Fohlen.

Am Sonntag folgt noch die Begegnung von Aufstiegsfavorit Preußen Münster gegen den Wuppertaler SV.

(0) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.