Startseite

"Passschule Bloch"
Ehemaliger Oberligaspieler wird Trainer

Foto: RS

In der Essener Fußballszene hat sich die "Passschule Bloch" zu einem Treffpunkt für lernwillige Fußballer aller Altersklassen etabliert. Der frühere Schonnebecker Matthias Bloch gibt den Lehrmeister.

Es sind professionelle Bedingungen, die drei F-Jugend-Spieler des TuS Holsterhausen an einem kalten Montagnachmittag im Dezember auf dem neuen Kunstrasenplatz am Scheppmannskamp in Essen-Dellwig vorfinden. Die siebenjährigen Nachwuchsfußballer blicken auf ein mit zahlreichen Hütchen und Toren geschmücktes Spielfeld, das nur für sie vorbereitet wurde. Dort wartet ein groß gewachsener Mann in schwarzer Sportkleidung auf die neugierigen Kinder. Es ist Matthias Bloch (27), ehemaliger Kapitän des Oberligisten SpVg Schonnebeck.

Der in Essen bekannte Fußballer stellt sich den jungen Spielern höflich vor. Dabei geht er die Knie, um Blickkontakt mit seinen Gästen herzustellen. Technik, Koordination, Dribblings und Passspiel stehen auf dem Programm. Bloch gibt der jungen Gruppe Unterricht. Eine Stunde lang wird intensiv mit dem runden Leder gearbeitet. Von Übersteigern bis hin zu Abschlüssen mit dem schwachen Fuß auf kleine Hockey-Tore ist alles dabei, was für ganz junge Ballkünstler möglich ist. Die Kinder kommen voll auf ihre Kosten. Trotz intensiver Förderung ist auch der Spaßfaktor hoch. "Das ist in diesem Alter immer die Voraussetzung", erklärt Bloch. "Ich bereite mich auf die Einheiten vor. Wenn ich aber merke, dass die Kinder keinen Spaß haben, breche ich eine Übung aber auch mal ab. Das muss ein Trainer genau beobachten."

Probetraining bei der U23 von Borussia Dortmund

Dabei ist Bloch selbst noch als Spieler aktiv. Seit Sommer 2017 läuft er für den Essener A-Kreisligisten RuWa Dellwig auf. Zuvor war der 27-Jährige deutlich ambitionierter unterwegs. Als Kapitän der SpVg Schonnebeck wurde er zweimal Vizemeister in der Oberliga Niederrhein. Zwischendurch absolvierte er ein Probetraining bei der U23 von Borussia Dortmund. Bloch präsentierte sich mit den Talenten des Bundesligisten auf Augenhöhe, ein Wechsel scheiterte lediglich an seinem Alter. Bloch hatte die 23 Jahre überschritten. "Es war dennoch eine schöne Erfahrung. Das vergisst man nicht", sagt er.

Aus privaten und beruflichen Gründen machte er den Schritt zurück in die Kreisliga. Bloch erwartet um Weihnachten herum mit seiner Frau sein erstes Kind. Zeit für seine große Leidenschaft Fußball nimmt er sich trotzdem noch. Und der Grund ist aller Ehren wert. Sein Wissen, das er in höheren Spielklassen erworben, gibt er nicht nur an seine Teamkollegen von RuWa Dellwig weiter. Der gelernte Innenverteidiger trainiert in seiner Freizeit Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Bloch arbeitet mit interessierten Fußballern sowohl individuell als auch in kleineren und größeren Trainingsgruppen.

Angefangen hatte alles vor rund einem Jahr. Bloch und einige seiner Kollegen fühlten sich nicht ausgelastet. "In der Kreisliga wird natürlich viel weniger als in der Oberliga trainiert. Deshalb habe ich mich an einem zusätzlichen Tag mit einigen Jungs getroffen", berichtet Bloch.

Auch RWE-Torwart Lukas Raeder besucht die "Passschule Bloch"

Dass sich dies nicht zu reinen Spaßveranstaltungen entwickelte, lag vor allem am ehemaligen Schonnebecker. Es wurde intensiv trainiert, vor allem mit dem Ball. Bloch übernahm die Leitung. Die Treffen wurden immer regelmäßiger. Lange dauerte es nicht, da wurde den Einheiten unter der Regie des 64-maligen Oberligaspielers (acht Tore) ein Markenname verliehen: die "Passschule Bloch". Der Hauptdarsteller berichtet mit einem Schmunzeln: "Das war anfangs eher als Gag gemeint. Aber dann ist der Name hängen geblieben", erzählt Bloch.

Den Höhepunkt erreichten die privaten Trainingseinheiten im letzten Sommer. 25 Erwachsene begrüßte Bloch an einem späten Nachmittag in Dellwig. Darunter auch bekannte Fußballer wie Rot-Weiss Essens Torwart Lukas Raeder.

Das Training erfolgte in der Regel über einen privaten Kontakt zu Bloch. Ab dem kommenden Februar ist die "Passschule Bloch" auch fester Bestandteil des Kursprogramms des Vereins RuWa Dellwig. Kinder ab zehn Jahren und Erwachsene können alleine oder in Gruppen ihre fußballerischen Fähigkeiten weiterentwickeln. Kursleiter wird Matthias Bloch sein.

Für den baldigen Familienvater soll das aber nur der Startschuss für den Sprung ins Trainergeschäft darstellen. Bloch will über kurz oder lang auch in einem Verein den Takt vorgeben und als Trainer arbeiten. "Das würde ich mir definitiv wünschen. Aktuell ist auch schon etwas in Arbeit."

Sobald der Startschuss fällt, wird Matthias Bloch definitiv vorbereitet sein.

Autor: Martin Herms

Kreisliga A

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 RuWa Dellwig 16 12 2 2 41:26 15 38
2 SuS Haarzopf II 15 12 0 3 47:22 25 36
3 SC Frintrop 05/21 16 10 3 3 46:23 23 33
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
5 Barisspor 84 Essen 8 5 1 2 30:17 13 16
6 Sportfreunde Altenessen 8 4 2 2 18:12 6 14
7 RuWa Dellwig 7 4 2 1 14:10 4 14
8 AL-ARZ Libanon 8 4 0 4 20:18 2 12
9 Bader SV 91 7 3 3 1 11:11 0 12
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 RuWa Dellwig 9 8 0 1 27:16 11 24
2 SuS Haarzopf II 8 6 0 2 26:13 13 18
3 Sportfreunde Altenessen 8 5 0 3 24:16 8 15

Transfers

RuWa Dellwig

RuWa Dellwig

17 H
Sportfreunde Altenessen Logo
Sportfreunde Altenessen
Sonntag, 11.12.2022 15:00 Uhr
3:1 (-:-)
18 A
Türkiyemspor Essen Logo
Türkiyemspor Essen
Sonntag, 26.02.2023 13:00 Uhr
-:- (-:-)
19 H
NK Croatia Essen Logo
NK Croatia Essen
Sonntag, 05.03.2023 15:00 Uhr
-:- (-:-)
17 H
Sportfreunde Altenessen Logo
Sportfreunde Altenessen
Sonntag, 11.12.2022 15:00 Uhr
3:1 (-:-)
19 H
NK Croatia Essen Logo
NK Croatia Essen
Sonntag, 05.03.2023 15:00 Uhr
-:- (-:-)
18 A
Türkiyemspor Essen Logo
Türkiyemspor Essen
Sonntag, 26.02.2023 13:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

RuWa Dellwig

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.