Startseite

MSV II: Sieg gegen ETB
Im Galopp Richtung Aufstieg

(1) Kommentar
MSV II: Verdienter Sieg gegen den ETB

Die kleinen Zebras galoppieren weiter Richtung Regionalliga. Der MSV II gewann sein Heimspiel gegen den ETB Schwarz-Weiß Essen knapp mit 1:0 (1:0).

"Es war ein verdienter Sieg“, stellte Duisburgs Coach Djuradj Vasic zufrieden fest.

MSV Duisburg II: Lenz – Akarca, Karimow, Reiche, Aksoy, Jevtic (83. Ficara), Reinert, Bomheuer, Dej (90. Schöne), Laletin, Goralski (65. Somuah). ETB SW Essen: Jäger – Stahmer, Nipken (82. Mutlu), Voß, P. Schulz – Piontek, Walther, Zeh (46. El Hossaini), Najdi (46. Essomé) – Heinzmann – Burgio. Schiedsrichter: Lennart Brüggemann (Münster). Tor: 1:0 Jevtic (24.). Zuschauer: 150.

Den Grundstein für den Erfolg legten die Weiß-Blauen in der ersten Hälfte. Obwohl Vasic keine Verstärkung aus dem Zweitliga-Kader bekam, diktierten die Hausherren das Geschehen. „Wir haben zu Beginn nicht mutig genug agiert“, meckerte ETB-Coach Dirk Helmig. Und die zurückhaltende Art der Gäste wurde bestraft. Duisburgs Dusan Jevtic erzielte in der 24. Minute das Tor des Tages. „Trotz der Umstellung auf eine Doppelspitze haben wir uns auch in Durchgang zwei nicht die benötigten Torchancen erspielt und dementsprechend unter dem Strich auch verdient verloren“, resümierte Helmig: „Wir haben nun in wenigen Tagen gegen den Tabellenführer aus Köln, den gefühlten zweiten Siegen und den Vierten, Duisburg, gespielt und nur einen Zähler geholt. Wir müssen mal wieder Punkte holen, mit dem keiner rechnet.“

(1) Kommentar
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

nullacht 2012-03-25 12:02:25 Uhr
Hallo Herr Richter, ich schätze Ihre Berichte, doch dieser Artikel ist sehr dürftig. Wahrscheinlich waren Sie nicht beim Spiel und haben nur mit ETB-Coach Helmig telefoniert.
MSV II war drückend überlegen. ETB erschreckend schwach, bekam nach vorne nichts geregelt. Keine einzige Torchance für die Schwarz-Weißen während der gesamten Partie. Der MSV II scheiterte zweimal frei vor dem Tor, erzielte zusätzlich einen umstrittenen Abseitstreffer (viele sahen dies Tor regelgerecht) und hätte 4-5 Tore schießen müssen .
Es war eine einseitige Partie. Woher nimmt Trainer Helmig den Optimismus, von unerwarteten Punktgewinnen gegen stärkere Gegner zu träumen.
Der ETB ist mit der Niederrheinliga gut bedient. Zu höherem fehlt dieser jungen Mannschaft jede Qualität.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.