Startseite

Knappenschmiede
"Boss" Schober über Ouedraogo und Bulut: "Dank langfristiger Verträge weiter hier auf Schalke"

(1) Kommentar
Knappenschmiede-"Boss" Schober über S04-Juwelen Ouedraogo und Bulut
Foto: dpa
FC Schalke 04
FC Schalke 04 Logo
20:30
1. FC Nürnberg Logo
1. FC Nürnberg
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Mit Taylan Bulut und Assan Ouedraogo hat Schalke 04 zwei große Talente in seinen Reihen. Knappenschmiede-Boss Mathias Schober hat sich über die beiden U17-Nationalspieler geäußert.

Für die Knappenschmiede des FC Schalke 04 war die abgelaufene Saison 2022/23 eine erfolgreiche. Auch, wenn die ganz großen Titel in diesem Jahr ausblieben, haben die Königsblauen performt.

Die U23 hat sicher und sorglos den Klassenerhalt geschafft. Die U19 scheiterte im DFB-Pokalfinale nur ganz unglücklich mit 3:4 nach Verlängerung gegen den 1. FC Köln und verpasste als Dritter nur knapp die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. Und die U17 wurde Westdeutscher Meister und qualifizierte sich für das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft, in dem man am späteren Meister Arminia Bielefeld in zwei Spielen scheiterte. Zudem gewann das Team von Onur Cinel den Westfalenpokal.

Auf schalke04.de hat Knappenschmiede-Boss Mathias Schober die Saison zusammengefasst und zudem bereits einen Ausblick auf die neue Serie gegeben. "Wir sind in allen Altersklassen gut aufgestellt – auch in den Jahrgängen vor dem Leistungs- und Übergangsbereich", sagte Schober. "Gemeinsam mit guten Verstärkungen wollen wir im Leistungs- und Übergangsbereich dann wieder um Titel spielen – die persönliche Entwicklung der Jungs bleibt aber der wichtigste Teil unserer Arbeit."

Besonders stolz ist er auf die beiden Europameister Assan Ouedraogo und Taylan Bulut, die man weiter entwickeln werde. "Gute Beispiele sind Assan Ouedraogo und Taylan Bulut, die am vergangenen Freitag die U17-Europameisterschaft in Ungarn gewonnen haben. Beide Spieler konnten wertvolle Spielpraxis bei einem großen Turnier sammeln und sich in die Finaltorschützenliste eintragen", erklärte Schober. "Außerdem hat Assan als U17-Altjahrgang die Saison bereits mit der U19 bestritten, Taylan war in der Schlussphase als U17-Kapitän auch Teil der A-Junioren. Jede dieser Erfahrungen helfen den Jungs auf ihrem weiteren Weg."

Nehmen wir das Beispiel von Soichiro Kozuki, den wir im vergangenen Sommer für die U23 verpflichtet haben. Seit seinem Wechsel hat er sich herausragend entwickelt. Es vergingen bis zu seinem ersten Bundesligator Ende Januar nur fünf Monate.

Mathias Schober

Dann wies er auf einen Umstand, der in Kürze noch sehr wichtig werden kann. "Schön ist, dass sie diesen Weg dank langfristiger Verträge weiter hier auf Schalke gehen", sagte Schober. Taylan Bulut ist bis Sommer 2025 an den S04 gebunden, der Vertrag von Assan Ouedrago läuft sogar bis Juni 2027. Man darf gespamnnt sein, wann die beiden großen Talente für den Profikader in Frage kommen.

Aber es sei auch ein gutes Zeichen, dass Spieler über den Umweg U23 den Sprung nach oben schaffen. "Das ist mir sehr wichtig. Nehmen wir das Beispiel von Soichiro Kozuki, den wir im vergangenen Sommer für die U23 verpflichtet haben. Seit seinem Wechsel hat er sich herausragend entwickelt. Es vergingen bis zu seinem ersten Bundesligator Ende Januar nur fünf Monate", verdeutlichte Schober. Ein weiteres Beispiel ist Henning Matriciani, der seinen Vertrag gerade bis 2026 verlängert hat und inzwischen U21-Nationalspieler ist.

Seit dem letzten Abstieg 2021 wurde die Knappenschmiede als einzige Abteilung im Verein von finanziellen Einsparungen ausgenommen. Der eingeschlagene Weg scheint sich auszuzahlen.

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (1 Kommentar)
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel