Startseite

U19
1. FC Köln schlägt S04 in Spiel auf „höchstem internationalen Niveau”

(0) Kommentare
U19: 1. FC Köln schlägt S04 in Spiel auf „höchstem internationalen Niveau”
Foto: Tanja Pickartz

Der 1. FC Köln gewann das Topspiel der A-Junioren-Bundesliga West am 7. Spieltag mit 1:0 (1:0) gegen den FC Schalke 04 von Cheftrainer Norbert Elgert.

Das Topspiel vom 7. Spieltag in der A-Junioren-Bundesliga West zwischen dem 1. FC Köln und dem FC Schalke 04 ist gespielt. Nach 90 Minuten gingen die Kölner von Co-Trainer Ahmet Kücükoglu durch einen wuchtigen Kopfballtreffer von Elias Bakatukanda nach einer Standardsituation in der 14. Minute mit 1:0 (0:0) als Sieger vom Platz.

Schalkes Stürmer Keke Topp verpasste es in der ersten Halbzeit den Ausgleich zu erzielen und schoss einen Strafstoß in der 25. Minute nur an den Innenpfosten. Neben dem Elfmeter ließen die Schalker zahlreiche weitere Möglichkeiten liegen. Nach der Partie bemängelte Norbert Elgert zwar die Chancenverwertung seiner Mannschaft, abgesehen vom Endergebnis gefiel dem S04-Trainer jedoch was er sah.

„U19-Spiel auf allerhöchstem nationalen und internationalen Niveau”

Durch die Niederlage verloren die jungen Knappen seit langem wieder ein Pflichtspiel. Die letzte Niederlage gab es am ersten Spieltag gegen den Spitzenreiter aus Dortmund. Dennoch bleiben die Schalker und Trainer Norbert Elgert in der Tabelle weiter oben dran.

„Es war ein hochklassiges U19-Spiel auf allerhöchstem nationalen und internationalen Niveau mit dem sicherlich glücklichen, aber auch nicht unverdienten Sieger. Andersherum hätte es auch gut für uns ausgehen können, denn wir waren sicherlich die Mannschaft mit den größeren Torchancen in der ersten Halbzeit. Da müssen wir definitiv bereits mit ein oder zwei Treffern führen”, erklärte Elgert nach der Partie gegenüber RevierSport.

Auch im zweiten Durchgang gestalteten beide Mannschaften die Partie offen. Doch unter den wachsamen Augen von Kölns Profi-Trainer Steffen Baumgart ließ die U19 des Effzeh keinen weiteren Treffer mehr zu. Auch Torhüter Alessandro Blazic zeigte im Kasten der Kölner eine klasse Leistung.

„Ich denke, in der zweiten Halbzeit war es von den Anteilen her ein Unentschieden. Köln gewinnt nicht unverdient, auch weil es eine bärenstarke Mannschaft ist. Jedoch hab ich uns während des Spiels als mindestens gleichwertig gesehen. Es war ein Spiel, das wir nicht aus der Hand hätten geben dürfen, dennoch bin ich stolz auf die Leistung meiner Mannschaft”, bilanzierte Elgert nach der Partie.

Co-Trainer Kücükoglu zieht positives Fazit

Nach dem Derbysieg gegen Mönchengladbach saß Kölns eigentlicher Cheftrainer Andreas Ruthenbeck beim Topspiel gegen Schalke eine Sperre ab. Deshalb übernahm Co-Trainer Ahmet Kücükoglu an diesem Spieltag erfolgreich das Ruder an der Seitenlinie.

„Wir haben eine gute erste Halbzeit gespielt und gut dagegen gehalten. Auch ohne zwei unserer Top-Spieler, die verletzungsbedingt ausgefallen sind, haben wir unser Ding durchgezogen. Vor dem Spiel haben wir uns vorgenommen, das Spiel gemeinsam als Mannschaft zu gewinnen. Ich glaube, das hat man gesehen und ich bin froh über den Sieg”, erklärte Kücükoglu nach der Partie.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

A-Junioren Bundesliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.