Startseite

3. Liga
Zwei Talente im Visier von Top-Klubs aus der Bundesliga und Italien

(5) Kommentare
3. Liga: Zwei Talente im Visier von Top-Klubs aus Bundesliga und Italien
Foto: Thorsten Tillmann

Die Transfer-Gerüchteküche in der 3. Liga brodelt. Angeblich hat Jose Mourinho Interesse an einem Köln-Verteidiger, Osnabrücker steht vor Wechsel in die Bundesliga.

Während die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar läuft und Regionalliga abwärts noch gespielt wird, beginnt so langsam die Gerüchteküche um mögliche Transfers zu brodeln. In der 3. Liga könnten sich demnach zwei Knaller-Transfers anbahnen. Zwei Talente sind ins Visier von Top-Klubs geraten.

Wie die „Bild“ und die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berichten, beschäftigen sich mehrere Bundesligisten mit dem 17-jährigen Kevin Wiethaup vom VfL Osnabrück. Demnach haben der SC Freiburg, die TSG Hoffenheim und der VfL Wolfsburg bereits Interesse signalisiert. Letztere haben dies jedoch bereits dementiert. Als Ablösesumme für einen sofortigen Wechsel sind 400.000 Euro im Gespräch.

Der in Bocholt geborene Deutsch-Nigerianer wartet derzeit noch auf sein Debüt in der 3. Liga. Für die U19 der Osnabrücker, die aktuell Tabellenführer der U19-Regionalliga Nord sind, erzielte er in der laufenden Saison bisher ein Tor, allerdings stand er bereits viermal im Kader der Profis. Zudem ist er derzeit mit der deutschen U18-Nationalmannschaft unterwegs.

Noch wilder ist allerdings das Gerücht um Jamil Siebert. Der Innenverteidiger ist derzeit von Fortuna Düsseldorf an Viktoria Köln verliehen. Um dies zu ermöglichen, hat der Abwehrspieler seinen Vertrag bei den Landeshauptstädtern bis 2025 verlängert.

Laut Bild will José Mourinho sich die Dienste des 20-Jährigen sichern. Neben dem AS Rom habe laut seinem Berater auch Nottingham Forest Interesse signalisiert. Zudem habe es in der Vergangenheit bereits Anfragen von Leicester City und dem AC Mailand gegeben.

Siebert hat in der laufenden Saison 14 Spiele für die Viktoria absolviert, zwölfmal über die volle Distanz. Zuletzt dann auch fünf Mal in Folge über 90 Minuten, nachdem er beim 0:2 gegen Elversberg vollständig zusehen musste. In diesen fünf Partien holte die Elf von Trainer Olaf Janßen sage und schreibe 13 Punkte und haben sich so auf Rang sieben vorgearbeitet.

(5) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

ConnyWo1968 2022-11-25 08:26:06 Uhr
oh ne, wie kann der RS denn wieder so einen Mist schreiben?
Jamil Siebert ist froh, wenn er bei Vikt. Köln spielen darf.
Also warum spielt er denn nicht bei Fortuna Düsseldorf? Warum verleiht denn Düsseldorf den Spieler Siebert?? Weil er es in der 2. Liga nicht schafft. UNd der RS redet von der Mailand, Rom und Leicester? Ich kann nur lachen - was will der da machen? In Deutschland spielt er nicht in der 2. Liga - und in der 3. Liga bei einem Verein im Mittelfeld und der soll bei AC Mailand oder AS Rom dann spielen???
Oh man kann man ja nur drüber lachen. Technisch ist der Siebert schwach, Kopfballschwach und hat immer wieder viele Fehler im AUfbauspiel. Warum sind in Deutschland keine Bundesligistin auf Siebert aufmerksam geworden? Weil es für die 1. und 2. Liga eben nicht reicht.
Einfach zu schwach und hat viele Ballverluste im 1-1 hinten heraus.
Also war bestimmt ein Aprilscherz vom RS Smile))))
1976 2022-11-25 12:18:26 Uhr
Ginge es nach Leuten wie Dir, ConnyWo1968, dann hätte Mathew Hoppe nie Tore in der Bundesliga geschossen, denn der saß bei Fröhling in der u23 fast ausschließlich auf der Bank, bevor er hochgezogen wurde. Jason Ceka würde nicht 2. Liga in Magdeburg spielen, denn auch der wurde bei Fröhling kaum beachtet und war anfangs oft nicht mal im Kader der u23.
Robin Gosens würde heute noch beim VfL Rhede spielen, Simon Rolfes wäre nie Natonalspieler geworden und hätte weiter beim TuS Recke gespielt... ich könnte reihenweise weitere Beispiele aufzählen, an denen man sehen kann, dass es für junge Spieler ganz oft darauf ankommt, zur richtigen Zeit an die richtigen Leute zu geraten.
ConnyWo1968 2022-11-26 08:37:54 Uhr
Dieser Aprilscherz wird doch wieder von seinem tollen Berater gehippt.
Der Berater will mit dem Siebert ja unbedingt Geld machen.
Sein Berater ist doch ein großer Schwätzer - kann labern aber kommt nicht viel bei herum.
2002 2022-11-26 20:03:06 Uhr
@ConnyWo1968
Man merkt dir förmlich den Neid und Mistgunst an, bist du frustriert mit deinem Leben?! Internet Rambo, stell dich doch mal in die Öffentlichkeit und sag den Leuten das ins Gesicht, aber nein ein nichts-ahnender und vor allem ein Lehrling der gerade mal weiß wie Abseits geschrieben wird, schreibt hier wie ein kleiner Junge dem man den Schnuller genommen hat. Solltest du ein Mann sein meld dich bei RS mit Name und Gesicht aber schreib nicht so ein dreck hier rein! Lies dir das Kommentar von 1967 durch! Du Internet Rambo, du bist bestimmt auch einer von 84Millionen Bundestrainer morgen Abend um 20:00 Uhr!
Du bist echt peinlich und beschämend!
Grave 2022-11-27 17:43:55 Uhr
Natürlich ist Jamil Siebert froh, dass er bei Viktoria Köln spielen darf :-))))
Mit 20 Jahren Stammspieler in der dritten Liga, oberes Mittelfeld - ist doch okay! Er wird den nächsten Karriere-Schritt gehen, wo auch immer. Zweite Liga bei Fortuna Düsseldorf klingt jedenfalls auch nicht schlecht, ist ihm nach den bei der Viktoria gezeigten Leistungen ohne Weiteres zuzutrauen.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.