Startseite

3. Liga
Nur diese 4 Teams stiegen mit der Bilanz des MSV Duisburg noch ab

(2) Kommentare
msv duisburg, msv duisburg
Foto: firo

Der MSV Duisburg ist nach starken Wochen in der 3. Liga auf einem guten Weg zum Klassenerhalt. In den 13 Vorsaisons stiegen nur vier Teams mit gleicher oder besserer Bilanz noch ab.

Mit vier Siegen aus den vergangenen fünf Spielen ist der MSV Duisburg, gemeinsam mit dem TSV 1860 München, das formstärkste Team der 3. Liga. Am Sonntag, 20. März, 13 Uhr, kann der Tabellen-Vierzehnte aus dem Ruhrgebiet gegen den Fünfzehnten FSV Zwickau einen weiteren, wichtigen Schritt in Richtung Ligaverbleib gehen. Mit 35 Punkten aus 30 Spielen stehen die Zebras doch schon im Vorfeld dieser wichtigen Partie in der Tabelle wieder gut da.

Als gäben die vergangenen Wochen nicht schon genügend Grund zur Hoffnung für die MSV-Fans, macht auch die Statistik Mut. Seitdem die 3. Liga zur Saison 2008/09 eingeführt wurde, stiegen nur vier Teams mit gleicher oder besserer Bilanz als der MSV Duisburg nach 30 Spieltagen ab. Vereine, denen beispielsweise aufgrund von Insolvenzverfahren außersportlich Punkte abgezogen wurden, finden keine Berücksichtigung.

Als erstes spät vom vielversprechenden Weg abgekommen ist in der Saison 2013/14 der SV Elversberg. Die Saarländer hatten nach 30 Spieltagen sogar 36 Zähler auf dem Konto, belegten am Ende aber doch den ersten Abstiegsplatz 18. Vier Zähler aus den letzten acht Spielen waren deutlich zu wenig.

Fortuna Köln und Sportfreunde Lotte stiegen 2018/19 gemeinsam ab

Fünf Jahre später erwischte es dann gleich zwei Teams, die aktuell in der Regionalliga West antreten. In der Saison 2018/19 hatten die Sportfreunde Lotte und Fortuna Köln nach 30 Spielen je 36 Zähler auf dem Konto, belegten damit die Plätze 14 und 15. Lotte holte dann aber nur noch vier, Köln sogar nur noch drei Zähler. Am Ende stiegen beide ab.

Der Letzte im Bunde ist der Chemnitzer FC, der unter allen Teams die vielversprechendste Ausgangsposition hatte. Nach 30 Spielen standen 37 Zähler und Tabellenplatz 15 zu Buche. Sieben Punkte aus den letzten acht Spielen waren dennoch zu wenig, sodass die Himmelblauen mit 44 Zählern im Gepäck den Weg in die Regionalliga Nordost antreten mussten, wo sie auch gegenwärtig spielen.

(2) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Alt Zebra 2022-03-19 17:31:29 Uhr
Ich glaube 2 Siege reichen für den Klassenerhalt den Verl wird aus den letzten 8 Spielen keine 4 Siege und 1 unentschieden holen..Ein Sieg morgen gegen 1 direkten Konkurrenten wäre sehr wichtig den mit Lautern,Waldhof,1860 und Freiburg kommen noch Gegner wa es schwer wird zu Punkten.Gegen Berlin,Verl und Halle müssen wir die restlichen Punkte für den Klassenerhalt holen was eigendlich zu machen sein müsste. Ich hoffe uns bleibt das Glück aus den letzten Spielen morgen noch erhalten den das brauchen wir um einen Sieg zu holen.
Spieko 2022-03-20 11:26:10 Uhr
Verl hat gestern ein gutes Spiel gemacht. Darauf werden sie in den nächsten Spielen wohl anknüpfen.
Sie haben noch ein Nachholspiel gegen Zwickau. Wenn sie das zu ihren Gunsten entscheiden, dann ist der Anschluss wieder hergestellt.
Der SC ist nicht zu unterschätzen.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.