Startseite

3. Liga
KSC-Platzsturm: Polizist schlug Balljungen

Foto: dpa
Karlsruher SC
Karlsruher SC Logo
20:30
SpVgg Greuther Fürth Logo
SpVgg Greuther Fürth
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Während des Platzsturms, mit dem die Fans des Karlsruher SC ihren Aufstieg im Münsteraner Preußenstadion feierten, hat ein Polizist offenbar einen Balljungen ins Gesicht geschlagen. 

Mit einem 4:1-Sieg über Preußen Münster sicherte sich der Karlsruher SC am vergangenen Samstag den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Aus Freude darüber stürmten die KSC-Fans nach dem Schlusspfiff der Partie den Platz des Münsteraner Preußenstadions.

"In diesem Zusammenhang wurde ein 13-jähriger Balljunge leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden", teilte die Polizei Münster nach dem Spiel mit. Die genaue Ursache für die Verletzung müsse noch geklärt werden.

Verantwortlich für die Verletzung des Jungen war jedoch offenbar die Polizei selbst. Auf Videoaufnahmen von den Szenen nach Schlusspfiff ist zu sehen, wie ein Beamter dem Balljungen im roten Pullover unvermittelt ins Gesicht schlägt:

[video]youtube,https://www.youtube.com/watch?v=K3JNGd5Hawg?start=22[/video]

Gegenüber Antenne Münster bestätigte der betroffene Balljunge, dass er von einem Polizisten geschlagen worden sei. Noch im Krankenhaus sei er dazu von Beamten der Kriminalpolizei befragt worden.

Dass die Mitteilung der Polizei dennoch eine Beteiligung der Karlsruher Fans an dem Vorfall suggeriert, kritisiert die Fanhilfe Münster scharf. "Die Polizei wusste frühzeitig um den Tathergang. Warum wurde trotz dessen die Unterstellung gegenüber den KSC-Fans so lange und trotz konkreter Nachfragen durch Medienvertreter aufrecht erhalten?" Auch der SC Preußen Münster verurteilte den gewaltsamen Einsatz des Beamten "auf das Schärfste".

Die Eltern des Balljungen haben mittlerweile Kontakt mit der Fanhilfe aufgenommen. Die Organisation hatte ihnen anwaltliche Hilfe angeboten. Diese will die Familie nun auch in Anspruch nehmen und hat den Beamten angezeigt.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen gegen den verdächtigen Beamten bereits eingeleitet und aus Neutralitätsgründen an die Bielefelder Kollegen übergeben. Darüber hinaus haben Fans des Karlsruher SC ebenfalls Anzeigen gegen Polizeibeamte wegen weiterer mutmaßlicher Übergriffe gestellt. So zeigt ein anderes Video etwa, wie ein Beamter nach einem KSC-Fan in schwarzer Jacke und blauer Hose tritt.


Die Polizei hat sich übrigens bereits am Montag ebenfalls an die Familie des Balljungen gewandt. Wie Antenne Münster berichtet, wolle sich der verantwortliche Beamte bei dem Balljungen entschuldigen und aufklären, wie es zu der Attacke kam. fn

Deine Reaktion zum Thema

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel