Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Bundesliga
Einstiger Rekordtransfer wird Fortuna Düsseldorf verlassen

(0) Kommentare
2. Bundesliga: Einstiger Rekordtransfer wird Fortuna Düsseldorf verlassen
Foto: firo

Bei den Personalplanungen für die Zukunft muss Fortuna Düsseldorf auf eine wichtige Stütze verzichten. Dawid Kownacki wird den Verein am Saisonende verlassen.

Bittere Meldung für Fortuna Düsseldorf: Dawid Kownacki wird den Verein am Saisonende verlassen. Dies teilte der Zweitligist am Donnerstag mit. Er hat ein Vertragsangebot der Düsseldorfer ausgeschlagen, sein aktuelles Arbeitspapier läuft Ende Juni aus.

„Wir bedauern die Entscheidung von Dawid, aber respektieren seinen Wunsch, sich sportlich verändern zu wollen“, berichtet Fortunas Sportdirektor Christian Weber. „Die Gespräche mit ihm waren fair und offen und Dawid wird in der Rückrunde weiter mit vollem Einsatz für die Fortuna auf dem Platz stehen.“

Der 25-Jährige hat in der laufenden Saison unter Daniel Thioune bei jedem Spiel auf dem Platz gestanden. Er kommt bisher auf sechs Tore und sechs Vorlagen und ist damit einer der Leistungsträger der Fortuna in der laufenden Saison.

Eigentlich hatte er den Klub im Sommer nach seiner Ausleihe zu Lech Posen verlassen sollen. Kownacki wurde im vergangenen Winter vom damaligen Trainer Christian Preußer aussortiert. Allerdings überzeugte er in der Vorbereitung und Thioune legte sein Veto ein.

„Es gibt mir ein gutes Gefühl, dass der Verein sich so um mich bemüht hat. Nach nun fast drei Jahren in Düsseldorf möchte ich mich gerne sportlich verändern und habe mir das Ziel gesetzt, den nächsten Schritt zu gehen“, begründet Kownacki seine Entscheidung. „Ich habe dem Trainer, der Mannschaft und der sportlichen Leitung versprochen, bis zum letzten Tag hier alles zu geben. Und wer mich kennt weiß, dass man sich zu 100 Prozent auf mich verlassen kann.“

Kownacki spielt seit Januar 2019 für die Fortuna. Damals kam er für die Leihgebühr von 1,25 Millionen Euro nach Düsseldorf. Ein Jahr später verpflichteten die Landeshauptstädter den polnischen Angreifer für 6,75 Millionen fest. Damit ist er mit Abstand der Rekordtransfer der Fortuna. Der zweitteuerste Angreifer war Sturmflop Nana Ampomah, der für 2,8 Millionen Euro verpflichtet wurde und für den die Fortuna seit Jahren händeringend einen Abnehmer sucht.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.