Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

International
Bestmarke – Ex-BVB-Star stellt Startrekord auf

(0) Kommentare
Foto: firo.
Real Madrid, Bellingham, Dortmund, BVB, Rekord Foto: firo
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund Logo
17:30
TSG 1899 Hoffenheim Logo
TSG 1899 Hoffenheim
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Während die bisherige Saison für Borussia Dortmund Höhen und Tiefen bietet, läuft ein ehemaliger Dortmunder zur Höchstform auf.

Er trifft und trifft und trifft: Jude Bellingham hat bei Real Madrid auch am vergangenen Spieltag seine starke Form unterstrichen.

Beim souveränen 3:0-Erfolg in Cádiz traf der 20-Jährige in der 74. Minute zum Endstand. Durch den Sieg und den gleichzeitigen Ausrutscher des FC Girona (1:1 gegen Athletic Bilbao) kletterte Real auf den ersten Tabellenplatz und grüßt nun von der Spitze.

Nach der Vorlage von Offensivmann Rodrygo, der die ersten beiden Tore erzielte, blieb Bellingham vor Conan Ledesma ganz cool und erzielte bereits seinen elften Saisontreffer. Damit führt der frühere Dortmunder weiterhin die Torjägerliste der spanischen Liga an - vor Antoine Griezmann (Atletico Madrid, 9 Tore). Das hätte vor der Saison wohl niemand für möglich gehalten.

Doch damit nicht genug: Bellingham sicherte sich durch dieses Tor auch einen Rekord. Nach seinen ersten 15 Pflichtspielen im Trikot von Real Madrid kommt der Mittelfeldmotor auf unglaubliche 14 Treffer. So gut war nicht einmal Cristiano Ronaldo, damit stellte Bellingham eine neue Start-Bestmarke auf. Zuerst berichtete die spanische Zeitung "Mundo Deportivo" darüber.

Sogar besser als Cristiano Ronaldo: Bellingham stellt Rekord auf

Der portugiesische Weltstar hatte in seinen ersten 15 Partien für die Königlichen "nur" 13 Treffer erzielt. Genau wie die Klub-Legenden Alfredo Di Stéfano und Pruden Sánchez. Dahinter folgt Ferenc Puskás mit elf Toren. Keiner war zum Start also so erfolgreich wie der englische Nationalspieler, der beim Champions League-Rekordsieger in offensiverer Rolle als gewohnt aufläuft und aufblüht.

Bellingham wechselte im Sommer für stolze 103 Millionen Euro (plus bis zu 30,9 Millionen Euro Boni) von Borussia Dortmund zu Real Madrid. Beim BVB avancierte der Youngster auf Anhieb zum Star und debütierte bereits mit 17 Jahren in der Bundesliga. In 132 Partien erzielte der Engländer 24 Tore für die Borussia und bereitete 25 Treffer vor. Mittlerweile beträgt sein Marktwert 150 Millionen Euro (transfermarkt.de).

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel