Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Das Bruderduell fällt aus
So gehen der VfL Bochum und der BVB ins Pokal-Derby

(0) Kommentare
Das Bruderduell fällt aus: So gehen der VfL Bochum und der BVB ins Pokal-Derby
Foto: firo
Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld Logo
16:30
Rot-Weiss Essen Logo
Rot-Weiss Essen
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Derbyzeit im Revier: Der VfL Bochum trifft heute Abend im DFB-Pokal auf den BVB. Es geht um das Viertelfinale.

Im DFB-Pokal-Achtelfinalspiel zwischen dem VfL Bochum und Borussia Dortmund sitzen die Schlotterbeck-Brüder nur auf der Bank, Keven auf jener der Bochumer und Nico auf der Dortmunder.

Für den VfL bedeutet dies, dass Trainer Thomas Letsch auf jene Aufstellung setzt, die zuletzt einen 5:2-Sieg gegen die TSG Hoffenheim herausspielte. In der Innenverteidigung spielt also Erhan Masovic neben Ivan Ordets, im Mittelfeld Philipp Förster vor Kevin Stöger und Anthony Losilla, auf dem linken Flügel Christopher Antwi-Adjei und rechts Takuma Asano – der sich nicht auf das Wiedersehen mit Nico Schlotterbeck freuen kann, den er im WM-Spiel Deutschland gegen Japan in Katar so schlecht aussehen ließ.

Beim BVB dagegen gibt es zahlreiche Änderungen: Statt Schlotterbeck verteidigt Routinier Mats Hummels neben Niklas Süle, als Linksverteidiger läuft der wieder gesundete Julian Ryerson anstelle von Raphael Guerreiro auf. Der zuletzt so starke Karim Adeyemi steht nicht im Kader. Das allerdings war schon vor dem Spiel klar gewesen: Weil er in der vorherigen Pokalrunde beim 2:0-Sieg gegen Hannover 96 Rot wegen einer Notbremse gesehen hatte, ist er gegen Bochum gesperrt – wie auch in der kommenden Runde, falls es dazu kommen sollte. Er wird durch Jamie Bynoe-Gittens vertreten.

Bochum: Riemann - Janko, Ordets, Masovic, Soares - Losilla, Stöger - Förster - Asano, Antwi-Adjei - Hofmann

Dortmund: Kobel - Wolf, Süle, Hummels, Ryerson - Can - Brandt, Bellingham, Salih Özcan, Bynoe-Gittens - Haller

Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)

Zuschauer: 26.000 (ausverkauft)

Dafür kehrt Sali Özcan nach seiner Gelbsperre in der Liga zurück in die Startelf und läuft im Zentrum neben Jude Bellingham und vor Emre Can auf. Kapitän Marco Reus muss vier Tage nach seinem Startelf-Comeback wieder auf der Bank Platz nehmen. Auf dem rechten Flügel agiert wie gehabt Julina Brandt, im Sturmzentrum hofft Sebastien Haller, nun auch im Pokal sein erstes Tor für den BVB zu erzielen.

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel