Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

BVB
Gegen die Bayern lockert der DFB seine eigene Regel auf

(4) Kommentare
BVB: Gegen die Bayern lockert der DFB seine eigene Regel auf
Foto: firo

Am Samstag empfängt Borussia Dortmund den FC Bayern München zum Topspiel in der Bundesliga. Bei der Schiedsrichteransetzung lockert der DFB seine eigene Regel auf.

Es ist mal wieder Zeit für den deutschen „Klassiker“. Borussia Dortmund empfängt den FC Bayern München zum Topspiel am Samstagabend um 18:30 Uhr. Die Schiedsrichteransetzung für diese Partie sorgte bei dem ein oder anderen aber für Verwunderung.

Deniz Aytekin wird das Spiel leiten. Der 44-jährige Betriebswirt gehört zweifelsohne zu den besten und erfahrensten Schiedsrichtern in Deutschland – so weit, so gut. Doch Aytekin stammt aus Nürnberg, lebt in Fürth und pfeift für den bayrischen Fußballverband.

Regel wurde während der Pandemie aufgeweicht

Dabei schlossen es die Statuten jahrelang aus, dass ein Schiedsrichter ein Team aus demselben Verband pfeift. Erst in der Corona-Pandemie wurde diese Regelung etwas aufgelockert, um damals weite und komplizierte Anreisen zu verhindern. Zu dieser Zeit pfiff Aytekin die einzigen drei Partien des Rekordmeisters in seiner Karriere.

Die Komplikationen rund um die Corona-Pandemie gibt es aktuell nicht mehr. An die eigene Regel hält sich der DFB aber dennoch nicht mehr so genau. Laut BILD habe der DFB die Entscheidung für Deutschlands „Schiedsrichter des Jahres“ gefällt, damit „im Nachgang des Spiels nicht vermeintliche Fehlentscheidungen im Fokus stehen“. Ein klares Lob für Aytekin, aber auch eine klare Kritik an allen anderen Bundesliga-Schiedsrichtern.

„Ich bin ja kein Bayer – ich bin Franke!“

Und Aytekin selbst? Der nimmt jeglichen Spekulationen um einen Interessenskonflikt mit seiner gewohnt lockeren Art den Wind aus den Segeln. „Ich bin ja kein Bayer – ich bin Franke! Das ist ein Unterschied“, erklärte der Unparteiische.

Die Dortmunder hat Aytekin übrigens schon deutlich häufiger gepfiffen. Ganze 32 Spiele der Schwarz-Gelben leitete der 1,97-Meter Mann. Die Bilanz des BVB: 20 Siege, sieben Niederlagen, fünf Unentschieden.

(4) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

ConnyWo1968 2022-10-07 08:19:00 Uhr
Ja super - Herr Aytekin pfeift das Spiel - ein guter Schiedsrichter.

Dann hat ja Herr Terzic bei der Niederlade schon die nächste Ausrede Smile.
Oder sollte er mal sagen, dass ich überfordert bin und den BVB nicht weiterbringe Smile.

Die Sprüche vom Terzic Anfang der Saison - Wir Fans, Wir Mannschaft, Wir Verein Smile))) - Terzic hat nichts auf der Kette bekommen bisher.

Und in Sevilla hat man nach dem 3:0 das Fußballspielen auch wieder eingestellt - Herr Kehl hat es auf dem Punkt gebracht.
Herr Kehl ist wohl der Einzige, der die Spiele immer realistisch einschätzt.
Vom Herrn Terzic kommt nur dummes Gelabere herum.
dhanz 2022-10-07 11:12:22 Uhr
@ConnyWo1968
Bei einer 0:3-Führung kann man - auch aufgrund des kommenden BL-Spiel gegen den FC Bayern - einen Gang runterschalten.
Nicht immer trifft man auf Gegner wie Werder Bremen (2:0-Führung nach 88 Minuten noch verdaddelt) oder den FC Schalke 04 (4:0-Führung nach 57 Minuten noch verdaddelt).
Daher: Alles gut.
asaph 2022-10-07 13:59:25 Uhr
klarer Vorteil für Dortmund.
Der Franke wird sich hüten die Bayern zu bervorteilen...
Da werde Ich meinen Tip von 0:4 noch einmal überdenken!
Die haben schon lange nicht mehr remis gespielt?!
asaph 2022-10-09 13:41:31 Uhr
Ja was sagt ihr jetzt zu meinem Kommentar von Freitag????????
Soll ich wieder Lotto spielen, oder besser foto???Meine 2 Aussagen sind zu 100% eingetroffen!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.