Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Großkreutz im BVB-Fieber
Gestern Nacht in Manchester, Samstag beim Derby

(7) Kommentare
Großkreutz im BVB-Fieber: Gestern Nacht in Manchester, Samstag beim Derby
Foto: Arnulf Stoffel

Für Kevin Großkreutz stehen derzeit schwarz-gelbe Festwochen auf dem Kalender. Gestern Nacht war der Weltmeister von 2014 im BVB-Fanblock in Manchester, Samstag will er zum Derby.

Dass Kevin Großkreutz ein Dortmunder Junge durch und durch ist, ist keine neue Erkenntnis. Sein Spruch "Ich hasse Schalke wie die Pest" ist legendär. Auch, wenn er diesen längst als Ruhrgebiets-Sprech eingeordnet hat.

Dass Großkreutz von dieser Leidenschaft auch mit 34 Jahren nichts eingebüßt hat, beweist er derzeit gerade einmal wieder. Denn am Mittwochabend war der Weltmeister von 2014 im BVB-Fanblock in Manchester. Dort sah er die späte 1:2-Niederlage in der Champions League seines ehemaligen Vereins bei Manchester City. Und am Samstag will er auch beim Derby gegen den FC Schalke 04 im Stadion sein.

Das hat Großkreutz in einem Instagram-Beitrag selbst angekündigt. „Heute Nacht nach Manchester und Samstag DERBY“ schrieb Großkreutz auf seinem Account. Dabei spielt dem Mittelfeldspieler des Oberliga-Aufsteigers TuS Bövinghausen der Spielplan seines aktuellen Klubs sehr in die Karten.

Denn am späten Dienstagabend stand Großkreutz noch für Bövinghausen gegen den Regionalligisten 1. FC Kaan-Marienborn auf dem Platz. Bei der unglücklichen 6:7-Niederlage nach Elfmeterschießen in der zweiten Runde des Westfalenpokals zeigte Bövinghausen eine starke Leistung und kassierte erst in der Nachspielzeit der regulären Spielzeit den Ausgleich zum 2:2. Großkreutz schoss dabei keinen Elfmeter. Danach ging es dann nach Manchester.

Großkreutz: "Endlich wieder Derbysiege"

Da das kommende Spiel in der Oberliga gegen Preußen Münster II erst am Sonntag stattfindet, kann Großkreutz auch beim Derby am Samstag gegen den S04 dabei sein. Wenn es nach ihm ginge, hätte er am Samstagabend noch genügend Zeit, den Sieg über den Rivalen zu feiern. Bereits anlässlich des Aufstiegs von S04 stichelte Großkreutz gegenüber RevierSport: „Endlich wieder Derbysiege.“ Beim ersten will er nun im BVB-Stadion selbst dabei sein.

Denn das habe der Bundesliga und auch in der vergangenen Saison ihm gefehlt. „Es ist schön, dass der VfL Bochum in der Bundesliga spielt. Aber das ist ja kein richtiges Derby. Das Derby ist gegen die aus Gelsenkirchen. Bochum ist für mich kein Derby“, sagte Großkreutz damals. „Das tut der gesamten Bundesliga gut. Jeder freut sich ja immer auf das Spiel. Das sind Emotionen und Leidenschaft pur. Und ich glaube, das vermissen viele Fans.“ Deswegen würde er den Königsblauen auch den Klassenerhalt gönnen, auch wenn er sich über den Abstieg damals gefreut habe.

(7) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Grantler 2022-09-15 09:37:13 Uhr
Das der Hotellobby Urinierer und Dönerwerfer von dieser Leidenschaft auch mit 34 Jahren nichts eingebüßt hat, wissen wir .....
kleingeistig dieser Typ... der passt zu den Nordstädtern :⁠,⁠-⁠)
asaph 2022-09-15 12:19:22 Uhr
Tja Kevin, am Samstag kannst du dir die 2. Niederlage des BvB ansehen.
Schalke dreht das Spiel und gewinnt 3:2 in der Nachspielzeit !
Ruhrteufel90 2022-09-15 12:28:00 Uhr
Grantler dich würde ich gerne mal im richtigen Leben treffen.....
Spieko 2022-09-15 12:42:38 Uhr
Ruhrteufel...
so einen brauchst du nicht treffen.
Er "kotzt" sich laufend über den BVB aus; der Hass muss groß sein.
Samstag werden ihm und anderen die Worte fehlen, wenn sie ohne Punkte
und deprimierend nach Hause fahren..
Grantler 2022-09-15 15:23:34 Uhr
Gerne....*⁠⁠0⁠/⁠*....Nordausgang HBF ca...13.38 Uhr oder Block 61
Ankunft offen.....
GEnogo 2022-09-15 16:07:13 Uhr
KEVIN GroßK... wie er leibt und lebt: 1 echter DO-Freak, der seine Stadt incl. Verein (auch dessen KGaA) wirkl. liebt.
Auch seine So4-Aversion passt irgendwie ins Gesamt-Bild dieses authent. (fußb.)-verrückten Spielers sowie BVB-Fans. Seine Derby-Aussage spricht dabei klar für solch 1 TYPEN, wie Kevin einer geworden ist.
Diese Spezies ist sehr rar geworden im Zeitalter geschliffener leerer Worte von abgehobenen Hochglanz-Stars, Funkies und geldgierigen Beratern bzw. Managern - von Retortenklubs hier gar net zu reden.

Nun aber gibts auch diese Typen, welche ledigl. für sich selbst stehen und eben NICHT für 1 best. Verein bzw. seine Region. So hat sich z. B. just in unserer Gegend 1 selbsternannter Mittelf.-Star den Zorn des gesamten Reviers auf sich gezogen durch seine legendäre "Ruhrpott-ASY" -Aussagen
selbst weit ins Abseits der zwar erfolgr., aber eben gesichtzslosen, weil unbeherrscht-dummen Spielern gestellt. Danke auch dafür, Max Kruse!
Überdingen 2022-09-16 15:22:39 Uhr
Grosskreutz?....der hat doch beim KFC05 auf der bank gesessenZwinker

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.