Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

BVB
Die großen Verlierer unter Favre

Foto: firo
MSV Duisburg
MSV Duisburg Logo
19:30
Borussia Dortmund II Logo
Borussia Dortmund II
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Auch frühere Leistungsträger spielen bei Borussia Dortmund nur Nebenrollen. Shinji Kagawa könnte im Winter wechseln – andere wollen sich durchbeißen.

Dortmund. Butterweich und präzise kommt der Ball angeflogen, genau in den Fuß von Ömer Toprak. Wenig später wird Jeremy Toljan von Shinji Kagawa punktgenau bedient. Nur zwei Schönheitsfehler hat die Szene: Kagawa wirft die Bälle, statt sie zu schießen, was das Zielen erheblich erleichtert. Und er tut es in einer Trainingseinheit von Borussia Dortmund, an der er eigentlich nicht teilnehmen wollte.

Es ist Länderspielwoche – doch Japans Nationaltrainer Hajime Moriyasu verzichtet auf den 29-Jährigen, wie schon im Oktober im Testspiel gegen Uruguay. Denn Kagawa fehlt die Praxis.

Wechselt Kagawa im Winter?

205 von 1590 möglichen Pflichtspielminuten hat er in der laufenden Saison gespielt. In einer Mannschaft, die unter dem neuen Trainer Lucien Favre von Sieg zu Sieg eilt, zählt Kagawa zu den größten Verlierern. Seine Position als Spielmacher besetzt Marco Reus, als Einwechselspieler werden Mario Götze oder Mahmoud Dahoud vorgezogen. Für Kagawa bleibt meist die Bank – oder die Tribüne.

Dass er unzufrieden ist, liegt auf der Hand, ein Wechsel im Winter wird immer wahrscheinlicher. „Es kann sein, dass ich bleibe. Es kann sein, dass ich gehe“, sagte er vor einiger Zeit der japanischen Zeitung „Nikkan Sports“. Schon im Sommer hatte Kagawa mit einem Wechsel zum FC Sevilla geliebäugelt, damals aber legte Sportdirektor Michael Zorc sein Veto ein.

Der Japaner ist nicht der einzige im 29 Mann starken Kader, der nicht zufrieden sein kann mit seiner Lage: Auch Julian Weigl erlebt in dieser Saison deutlich mehr Spiele von außen als auf dem Platz. Den Großteil der Vorbereitung verpasste er verletzt, zudem wurde in Axel Witsel ein bislang herausragender Spieler für seine Position verpflichtet – und weil die Mannschaft erfolgreich spielt, hat Favre bislang wenig Grund, etwas zu ändern. Immerhin: Gegen Bayern München (3:2) stand der 22-Jährige in der BVB-Startelf, Weigl sieht seine Situation nun positiver – und ein Wechsel im Winter ist (derzeit) kein Thema.

Ähnlich geht es Jeremy Toljan: Der Außenverteidiger entschied sich im Sommer zum Bleiben – obwohl er wusste, dass er erst einmal nur Ersatz sein würde. Weil die Mannschaft erfolgreich spielte, änderte sich daran nichts – und als die gesamte Abwehrkette verletzt fehlte, fiel auch Toljan aus. Dennoch ist der 24-Jährige weiterhin entschlossen, den Konkurrenzkampf in Dortmund anzunehmen – und sich durchzusetzen.

Das würde auch Ömer Toprak gerne, der in der Innenverteidigung den Rang als erster Einwechselspieler an Dan-Axel Zagadou verloren hat. Der 29-Jährige geht mit seiner Reservistenrolle allerdings gelassen um, weiß um seinen Stellenwert als erfahrener Spieler – und freut sich, dass er endlich einmal in seiner langen Karriere um Platz eins spielt.

Andere sind ganz ohne Perspektive: Alexander Isak (19), vor knapp zwei Jahren als Riesentalent gekommen, darf derzeit nur für die U23 in der Regionalliga spielen. Schwedische Medien spekulieren bereits über eine Leihe zu Isaks Jugendklub AIK Solna.

Burnic sucht einen neuen Klub

Sebastian Rode (28) hat seit über 15 Monaten wegen diverser Verletzungen kein Spiel bestritten. „Alles kann, nichts muss“, sagte sein Berater Branko Panic in Sachen Winterwechsel gegenüber „Spox“.

Eigengewächs Dzenis Burnic und sein Berater dagegen suchen längst nach einem Klub, der dem 20-Jährigen ab Januar mehr Spielpraxis verschaffen könnte. Eine Leihe scheidet aus, da der Vertrag im Sommer ohnehin ausläuft.

Autor: Sebastian Weßling

Deine Reaktion zum Thema

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 FC Bayern München 24 17 3 4 65:28 37 54
3 VfB Stuttgart 24 16 2 6 55:31 24 50
4 Borussia Dortmund 24 12 8 4 48:30 18 44
5 RB Leipzig 24 13 4 7 53:31 22 43
6 Eintracht Frankfurt 24 9 10 5 38:31 7 37
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 VfB Stuttgart 12 9 2 1 35:11 24 29
4 RB Leipzig 12 8 2 2 30:10 20 26
5 Borussia Dortmund 12 7 2 3 24:18 6 23
6 Eintracht Frankfurt 11 5 5 1 19:11 8 20
7 SC Freiburg 12 5 5 2 22:19 3 20
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Bayer 04 Leverkusen 11 9 2 0 25:9 16 29
2 FC Bayern München 12 7 2 3 26:20 6 23
3 Borussia Dortmund 12 5 6 1 24:12 12 21
4 VfB Stuttgart 12 7 0 5 20:20 0 21
5 TSG 1899 Hoffenheim 12 6 2 4 24:23 1 20

Transfers

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

24 A
1. FC Union Berlin Logo
1. FC Union Berlin
Samstag, 02.03.2024 15:30 Uhr
0:2 (0:1)
25 A
SV Werder Bremen Logo
SV Werder Bremen
Samstag, 09.03.2024 18:30 Uhr
-:- (-:-)
26 H
Eintracht Frankfurt Logo
Eintracht Frankfurt
Sonntag, 17.03.2024 17:30 Uhr
-:- (-:-)
26 H
Eintracht Frankfurt Logo
Eintracht Frankfurt
Sonntag, 17.03.2024 17:30 Uhr
-:- (-:-)
24 A
1. FC Union Berlin Logo
1. FC Union Berlin
Samstag, 02.03.2024 15:30 Uhr
0:2 (0:1)
25 A
SV Werder Bremen Logo
SV Werder Bremen
Samstag, 09.03.2024 18:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Borussia Dortmund

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 11 147 0,5
2 9 154 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 105 0,7
2 4 172 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 140 0,6
2 4 219 0,4
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel