Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Vor Spiel in Stuttgart
Drei Fragezeichen bleiben

(2) Kommentare
BVB: Drei Fragezeichen vor Spiel in Stuttgart

Zwei Tage vor dem Spiel beim VfB Stuttgart (Samstag, 15.30 Uhr) muss sich Jürgen Klopp wieder einmal mit personellen Fragezeichen beschäftigen.

Besonders große Sorgen bereitet den Trainer von Borussia Dortmund dabei Lukasz Piszczek. Der Rechtsverteidiger sei "ein bisschen mehr als nur angeschlagen" aus dem Revierderby gegen Schalke 04 (0:0) hervorgegangen, erklärte Klopp und verwies auf muskuläre Probleme. "Er wird individuell arbeiten. Die Entscheidung, ob er zur Verfügung steht, fällt erst morgen." Der Pole könnte dadurch eine Pause bekommen, die er gut gebrauchen kann.


Mit leichten Anzeichen einer Erkältung plagen sich derweil Torhüter Roman Weidenfeller und Offensivspieler Pierre-Emerick Aubameyang. "Eine kleine Erkältung ist kein Problem. Wir sind ein bisschen vorsichtig", sagte Klopp vor dem Duell mit den abstiegsbedrohten Schwaben.

Von denen erwartet der BVB-Coach am Samstag eine Menge Aggressivität, schließlich hatte Stuttgarts Trainer Huub Stevens eben diese bei der jüngsten 0:2-Niederlage in Nürnberg vermisst. "Jetzt ist die Phase, in der Ziele erreicht werden oder in Gefahr sind. Wir müssen uns darauf einstellen, dass es kein Freundschaftsspiel wird."

Dieses Thema im Forum diskutieren » (2 Kommentare)

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.