Bundesliga

Watzke glaubt an Zuschauerrückkehr: "20 Prozent wären verantwortbar"

14. September 2020, 18:15 Uhr
Foto: dpa

Foto: dpa

Hans-Joachim Watzke glaubt an eine schnelle Zuschauerrückkehr in der Fußball-Bundesliga. 

Als Fan „würde ich mir definitiv den Abend frei halten“, sagte der Geschäftsführer von Vizemeister Borussia Dortmund mit Blick auf die Begegnung am Samstagabend (18.30 Uhr/Sky) gegen Borussia Mönchengladbach. Eine Stadionauslastung von „20 Prozent wäre auf jeden Fall verantwortbar“, sagte Watzke: „Aber das müssen die zuständigen Leute entscheiden.“

Nachdem im Osten einige Pokalspiele vor tausenden Fans über die Bühne gingen, könnten sich auch zum Bundesligastart am Wochenende die Stadien trotz der Corona-Pandemie füllen. Nach Informationen des ZDF und der Bild sind die Chefs der Staatskanzleien im Bemühen um eine bundesweite Richtlinie deutlich weiter als gedacht. Ergebnisse könnten schon am Dienstagabend präsentiert werden.

„Ich würde mich freuen, wenn es so käme. Ob das dann bis zum ersten Spieltag organisatorisch umsetzbar ist, weiß ich nicht. Wir müssen ja auch noch mit den Gesundheitsämtern sprechen“, sagte Watzke. sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

15.09.2020 - 13:56 - asaph

Als ob es nichts wichtigeres geben würde...
Die Politik und die Vereins-Honoren debattieren über Zuschauer-Rücckehr und auf Lesbos vegetieren 12.000 Flüchtlinge dahin!