FC Krays Neuzugang Maxwell Bimpek ist voll eingeschlagen. In seinen ersten beiden Partien konnte der Außenverteidiger jeweils ein Tor in der Oberliga Niederrhein erzielen. Er will mit dem FCK hoch hinaus.

OL NR

Verteidiger und Torjäger: Kray-Zugang Bimpek will oben mitspielen

RevierSport
14. September 2020, 09:00 Uhr
Pure Freude nach dem Tor beim FC Kray. Foto: Stefan Rittershaus

Pure Freude nach dem Tor beim FC Kray. Foto: Stefan Rittershaus

FC Krays Neuzugang Maxwell Bimpek ist voll eingeschlagen. In seinen ersten beiden Partien konnte der Außenverteidiger jeweils ein Tor in der Oberliga Niederrhein erzielen. Er will mit dem FCK hoch hinaus.

Maxwell Bimpek ist der Mann der Stunde beim FC Kray. Der Außenverteidiger kam im Sommer vom VfB Speldorf aus der Landesliga Niederrhein nach Essen. Seinem neuen Verein konnte er mit zwei Toren zum perfekten Saisonstart verhelfen.

Beim 1:0-Sieg über den SC Velbert war er der Siegtorschütze. Nach einem langen Einwurf von Kapitän Kevin Kehrmann schraubte sich der groß gewachsene Defensivmann höher als alle Velberter Verteidiger. Mit einem platzierten Kopfball in die untere Ecke konnte Bimpek dann auch den Torhüter überwinden. Schon in der Woche zuvor trug er sich im Spiel gegen den FSV Duisburg in die Torschützenliste ein.

Der groß gewachsene Rechtsverteidiger fühlt sich bei seinem neuen Arbeitgeber sehr wohl. „Ich wurde sehr gut aufgenommen. Es freut mich sehr, dass ich jetzt bei Kray auflaufen und mein Bestes für die Mannschaft geben kann.“ Bimpek hätte auch gerne schon früher für den FC Kray gespielt, wie er berichtet. „Es war immer ein Traum, hier zu spielen, aber zuerst wollte ich meine Ausbildung fertigmachen. Jetzt habe ich sie abgeschlossen. Ich habe mich daher sehr gefreut, als der Anruf kam, dass Kray mich haben möchte.“

In der Jugend lief Bimpek für RWO auf

Die neue Nummer fünf beim FCK hat seine Jugend bei Rot-Weiß Oberhausen verbracht. Dort lief er insgesamt 30 Mal in der A-Jugend Bundesliga auf. In dieser Zeit gelang ihm ein Treffer. Diese Statistik sieht in Kray schon jetzt besser aus. Er will nach seinem beeindruckenden Start beim neuen Team dort weitermachen, wo er aufgehört hat. „Ich werde in jedem Spiel konzentriert meine Arbeit machen. Wenn dann noch die Toren fallen, ist das super“, freut sich Bimpek.

Bei seinem neuen Arbeitgeber will Bimpek einiges erreichen. „Das Ziel des Vereins ist der Klassenerhalt, aber wir träumen natürlich davon, oben mitzuspielen. Alles ist möglich, also warum nicht auch das“, meint er. Bei dem Auftakt, den der FC Kray hingelegt hat, ist es kein Wunder, dass die Spieler vor Selbstvertrauen nur so strotzen. Nach zwei Spieltagen ist der FCK eines von fünf Teams mit der perfekten Ausbeute.

Auch die Sportfreunde Baumberg haben sechs Punkte auf dem Konto. Sie sind der nächste Gegner der Essener. Im direkten Duell werden beide Teams mit breiter Brust auftreten. Das verspricht Spannung.

Autor: Dennis Zaremba

[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren